Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

unwichtig

unregistriert

1

24.01.2011, 22:42

Stänkermenschen, Verschwörungen & Nazikeulen

Thread von mir. im Rahmen einer Trennung, erstellt, ASY
Richtig, Asy,

wir, die volle Offenlegung der kfz-technischen Gutachten fordern, müssen mit allem rechnen ...

Vielleicht nicht mit allem, aber zumindest gibt es einen neuen Blog ( xxxxxxxxxxxxxxx ) und keiner weiß, wer/was dahinter steckt :frag:
Warum gibt es diesen und warum kommen dort Jörg Haider, zeitwort.at, erdbeeramazone, HerrAbisZ,
aber auch Peter Pilz, Arigona Zogaj und so viele andere Themen, die nicht zusammenpassen :frag:

Hat einer von euch eine Idee? :idea:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ASY« (02.03.2011, 20:37)


Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

2

25.01.2011, 09:15

Caddy, wer gibt dir die Garantie, dass wir im Hintergrund nicht längst schon Sizilien haben? Oder Mafia? Oder Volltime-Korruption? Nur weil Österreich auf der Verpackung draufsteht muss noch lange nicht Demokratie und Vertrauen drin sein.

Und Unwichtig, "ihr" verfolgt mich seit geraumer Zeit mit eurer verschwörer.at Seite. Was bezweckt ihr damit? Warum fragst du den Seitenbetreiber Dietmar Mühlböck nicht persönlich, was er vorhat?

Ich stelle immer öfter fest, wie unterschwellig aggressiv Aufklärungsverhinderer gegen uns vorgehen, fast unheimlich. Das begann schon im Krone Talksalon, wo ein Denker1968 uns Unfallzweiflern über Wochen hinweg fast jeden Tag "prophezeit" hat, wie psychisch krank wir seien und dass man, wenn wir so weitermachten, uns eines Tages in die Geschlossene einliefern würde. Ist das nun Demokratie oder eher Sizilien? Weiter ging es dann mit ein paar anonymen Einschüchterungmails, die ich im Laufe meiner privaten Nachforschungen bekommen habe. Nun tauchte im Herbst vorigen Jahres dieser Dietmar Mühlböck in meinem virtuellen Leben auf und versucht seither, mir über seine Seite unterschwellig Botschaften zu vermitteln. Meinen Familiennamen z.B. hat er in Freimaurerschriftcode mitten in seine "Wordcloud" hineingesetzt. Wollen die Freimaurer mich zu sich "einladen", oder was?

Ich weiß nicht, was Mühlböck will. Eines ist aber sicher, nämlich was Mühlböck NICHT will. Er will NICHT sich für den Unfall in Lambichl eingehend interessieren. Also will er auch NICHT, dass Leute wie ich sich weiterhin für den Lambichl Unfallhergang so offenkundig einsetzen, um zur Aufklärung beizutragen?

Mühlböck, der Seitenbetreiber von verschwörer.at (laut Impressum steht da Dietmar Mühlböck) gab zu, dass ihn der Unfall nicht interessiere, also lautet der logische Schluss, dass er auf unserer Seite nicht steht. Eher auf Seiten der schweigenden Behörden? Der Schein kann auch trügen, vielleicht bezweckt Mühlböck etwas ganz anderes?

Wenn ich etwas nicht ausstehen kann, dann ist das entweder Feigheit oder wenn Leute sich verstecken hinter ihren Absichten, weil sie mit psychologen Tricks etwas beim Gegenüber erreichen wollen. Deshalb richte ihm aus, Unwichtig, sollte der Mann mit mir etwas auszudiskutieren haben, er möge so gut sein, dies öffentlich mit mir tun, KEINESWEGS PRIVAT. Ich bin sicher, er weiß, in welchen Foren ich schreibe.

Sorry, sollte zeitwort.at jetzt Probleme kriegen, wie seinerzeit Megatreff, weil ich auf das OT-Thema von Unwichtig "angesprungen" bin, dann tut mir das leid.

Ansonst möchte ich mir diesen Thread hier, der UNSEREN EINZIGARTIGEN BEWEIS beschreibt, dass in der Nacht noch KEIN BÖSER HYDRANT an seinem offiziellen Platz gelegen hat, wirklich nicht mit solchen "privaten Dingen" verwässern lassen, wäre schade ums Thema!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »erdbeeramazone« (25.01.2011, 09:30)


3

25.01.2011, 09:35

Ich verfolge dich nicht, denn ich kenn dich nicht, ich kenne den Mühlbach und seine Seiten nicht, ich kenne auch das Verschwörungsforum nicht, ich behaupte nur, das du nicht allwissend bist, wie du in deinem Beitrag behauptest:

Zitat

Ansonst möchte ich mir diesen Thread hier, der UNSEREN EINZIGARTIGEN BEWEIS beschreibt, dass in der Nacht noch KEIN BÖSER HYDRANT an seinem offiziellen Platz gelegen hat, wirklich nicht mit solchen "privaten Dingen" verwässern lassen, wäre schade ums Thema!

Und Usern Kommentare verbieten kansst du auch nicht, das kann nur der ASY, vastehst!

4

25.01.2011, 10:02

Ich verfolge dich nicht, ...
Ich will dir das glauben, Caddy. Ich wollte dich eigentlich nur zu "Sizilien" angesprochen haben ...

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

5

25.01.2011, 10:03

@erdbeere: Hast du denn nun endlich Anzeige erstattet?

PS: Gehts nur mir so, oder besteht verschwörer.at nur aus einem Eintrag?

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

6

25.01.2011, 10:14

Dietmar Mühlböck
Auch bei http://nic.at steht der Name des Linzers, der dort angibt in San Francisco zu residieren, aber laut Impressum in Innsbruck lebt. Auf der Suche nach seinen Schwerpunkten, finden sich massiges Iran-Bashing und Israel-Lobhudeln, was den Verdacht erweckt, dass Dietmar beruflich als Überlebende-Nachkomme tätig ist. Sollte diese Vermutung stimmen, dann sind seine Opfer chancenlos, denn jeder Eingriff in seine sich selbst erhebende Freiheit, wäre mit Antisemitismus-Vorwürfen zu beseitigen.

Wer das Gesetz und den Glauben auf seiner Seite hat, ist für den Rest der Welt unantastbar. :schulter:

Richtig ist zwar, dass Themen nicht mit Privatem verwässert werden sollten, doch leider ist dies nach dem Erscheinen von Stänkermenschen kaum zu erfüllen. Frieden ist in einer Gruppe nicht möglich, wenn sich darin auch nur ein einziger Bellizist befindet. :schulter:

7

25.01.2011, 10:18

Ich verfolge dich nicht, denn ich kenn dich nicht, ich kenne den Mühlbach und seine Seiten nicht, ich kenne auch das Verschwörungsforum nicht, ich behaupte nur, das du nicht allwissend bist, wie du in deinem Beitrag behauptest: ZitatAnsonst möchte ich mir diesen Thread hier, der UNSEREN EINZIGARTIGEN BEWEIS beschreibt, dass in der Nacht noch KEIN BÖSER HYDRANT an seinem offiziellen Platz gelegen hat, wirklich nicht mit solchen "privaten Dingen" verwässern lassen, wäre schade ums Thema!Und Usern Kommentare verbieten kansst du auch nicht, das kann nur der ASY, vastehst!

@erdbeere: Hast du denn nun endlich Anzeige erstattet?PS: Gehts nur mir so, oder besteht verschwörer.at nur aus einem Eintrag?
Ich weiß es nicht, woraus verschwörer.at besteht. Nein, ich habe nicht Anzeige erstattet. Zwischendurch war ich mal bei unserer Dorfgendarmerie, weil der Verfassungsschutz mir das so "geraten" hat, aber die haben mich heimgeschickt, weil ja der Typ "nichts gemacht" hat. Ich könnte Anzeige erstatten, ja, Mühlböck bringt mich tatsächlich doch in Zusammenhang mit einer anderen mir unbekannten Person, das ist sicher keineswegs rechtens, aber ich habe Bedenken, dass Mühlböck mich in eine "mächtige" Sache reinziehen könnte, die mich letztendlich finanziell runieren könnte (obwohl ich in allen Dingen immer 100% die Wahrheit gesagt habe, zu allem, was Fall Haider und meine "Nachforschungen" betrifft).

Ich vertraue dieser Justiz nicht mehr! Nicht einmal die Familie Haider oder Stefan Petzner (Augenzeuge der Unfallnacht!) hat bei Bandion-Ortner etwas ausrichten können, und da sollte ich, eine der größten VTlerinnen im Fall Haider gegen jemand Anzeige erstatten, der FÜR AUFKLÄRUNG in diesem österreichsichen Sizilien (sorry Caddy) NICHT ist? ...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »erdbeeramazone« (25.01.2011, 10:36)


8

25.01.2011, 10:22

Dietmar Mühlböck
Auch bei http://nic.at steht der Name des Linzers, der dort angibt in San Francisco zu residieren, aber laut Impressum in Innsbruck lebt. Auf der Suche nach seinen Schwerpunkten, finden sich massiges Iran-Bashing und Israel-Lobhudeln, was den Verdacht erweckt, dass Dietmar beruflich als Überlebende-Nachkomme tätig ist. Sollte diese Vermutung stimmen, dann sind seine Opfer chancenlos, denn jeder Eingriff in seine sich selbst erhebende Freiheit, wäre mit Antisemitismus-Vorwürfen zu beseitigen.

Wer das Gesetz und den Glauben auf seiner Seite hat, ist für den Rest der Welt unantastbar. :schulter:

Richtig ist zwar, dass Themen nicht mit Privatem verwässert werden sollten, doch leider ist dies nach dem Erscheinen von Stänkermenschen kaum zu erfüllen. Frieden ist in einer Gruppe nicht möglich, wenn sich darin auch nur ein einziger Bellizist befindet. :schulter:
Könntest du das jetzt noch etwas vereinfachter ausdrücken??

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

9

25.01.2011, 10:42

Ich rede nicht von einer Anzeige gegen Mühlböck, sondern von einer Anzeige in der Sache Haider.Ich kenn mich mit der Ösi-Rechtssprechung nicht aus, aber dei uns in D gäbe es, wenn du dir deiner Vorwürfe so sicher bist, bsp. die Straftatbestände Rechtsbeugung, Falschbeurkundung und ggf. Strafvereitelung im Amt.

Mühlböck hat, zumindest nach dem, was ich auf der Seite so sehe, ja wirklich "nichts gemacht".

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

10

25.01.2011, 10:43

Komplizierte Zusammenhänge sind selten einfach zu beschreiben.

Hier ein Zitat aus dem Falter:

Zitat

„Bürgermeister hat sich offenbar in ihrem Thema verrannt“, sagt der Tiroler Infobroker Dietmar Mühlböck, der seit Jahren Radikalismen im Internet beobachtet. „Sie scheint in ihrem missionarischen Eifer jede Vorsicht außer Acht zu lassen, mit welch radikalen Kreisen sie sich einlässt. Das manifestiert sich zum Beispiel in Interviews mit politisch eindeutig verortbaren Personen.“
http://www.falter.at/web/print/detail.php?id=1041
Wenn dich Mühlböck im Visier hat, dann kannst du dagegen nichts tun. Er wird versuchen dein Engagement mit jedem zu findenden Dreck zu zerstören, indem er dir alle politisch unkorrekten Ideale in die Schuhe schiebt.

Ich werde das Thema ab dem Beitrag des Stänkermenschen "Unwichtig" trennen.

Thema bewerten