Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

41

Sonntag, 17. April 2011, 11:00

Sogar viele Beziehungsdelikte würden nicht schlagend werden, wenn Themen wie Eigentum und Geld nicht ursächlich oder folglich wären, die wiederum die Beziehung selbst belasten und daraus außerdem Kinder hervorgehen, die ebenfalls denselben konditionierten Hürden und Strategien ausgesetzt sind.


Auch wenn es kein Geld und Eigentum gäbe, würden Menschen um Gegenstände, Ansehen, Macht, ... streiten, Geld ist nur ein Symbol dafür, sie würden sich vor niederer Arbeit drücken wollen, wenn sie dafür nichts oder zuwenig dafür bekommen, sie würden über andere dominieren wollen, sie würden sich um Partner streiten, ... das liegt in der Natur des Menschen und auch der Tiere.
Die Nahrung soll deine Medizin sein, nicht die Medizin deine Nahrung.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

42

Sonntag, 17. April 2011, 11:25

Auch wenn es kein Geld und Eigentum gäbe, würden Menschen um Gegenstände, Ansehen, Macht, ... streiten, Geld ist nur ein Symbol dafür, sie würden sich vor niederer Arbeit drücken wollen, wenn sie dafür nichts oder zuwenig dafür bekommen, sie würden über andere dominieren wollen, sie würden sich um Partner streiten, ... das liegt in der Natur des Menschen und auch der Tiere.
Du kannst nur für dich sprechen - für mich sicherlich nicht.

Linksaussen

unregistriert

43

Sonntag, 17. April 2011, 12:08

Auch wenn es kein Geld und Eigentum gäbe, würden Menschen um Gegenstände, Ansehen, Macht, ... streiten, Geld ist nur ein Symbol dafür, sie würden sich vor niederer Arbeit drücken wollen, wenn sie dafür nichts oder zuwenig dafür bekommen, sie würden über andere dominieren wollen, sie würden sich um Partner streiten, ... das liegt in der Natur des Menschen und auch der Tiere.
Du kannst nur für dich sprechen - für mich sicherlich nicht.

Im Gegensatz zu Dir, spreche ich immer nur für mich. Der Rest ist anmassend. Ansonsten rede ich davon, wie die Menschen sind, nicht von mir. Aber ich finde es gut, dass es Träumer wie Dich gibt.

44

Sonntag, 17. April 2011, 12:30

Im 4. Quartal 2009 gab es 48.000 offene Stellen und 272.000 offizielle Arbeitslose. Ca. 100.000 Arbeitslose fallen beschönigend aus der Statistik, weil sie in Zwangskurse gesteckt werden oder regelrecht verhungern müssen.


Die meisten Betriebe geben ihre freien Stellen nicht am Arbeitsamt bekannt, weil es vor allem für kleine Betriebe sehr mühsam ist, die Papiere der Arbeitsunwilligen auszufüllen und abzuspempeln.
Die Alternative für Arbeitslose wäre, selber ein Unternehmen zu gründen und vorbildliche gute Löhne zu zahlen, dann lernt man auch die Seite der sogenannten "Ausbeuter" kennen, ich war 30 Jahre einer, kein Mutterschutz, kein Karenzgeld, kein Krankengeld, kein Urlaubsgeld und die Dreckarbeit hab ich immer selbst gemacht, wer macht die schon !?
Der Beweis, dass es mehr Arbeitstellen als Arbeitssuchende gibt, sind die Anzeigen, wieviele Stellen auf wieviele Stellengesuche gibt es denn ? Klar, die Löhne sind nicht hoch genug, aber das ist der Preis eines Sozialstaates, die, die arbeiten, müssen für die, die nicht arbeiten, mitarbeiten, deshalb werden die, die nicht arbeiten wollen, auch immer mehr.
Die Nahrung soll deine Medizin sein, nicht die Medizin deine Nahrung.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

45

Sonntag, 17. April 2011, 13:15

Kaulli!

Für Eigentum würde ich freiwillig mehr Grundsteuer zahlen, zumal doch Grundstücke begrenzt sind und somit jedes Eigentum anderes Eigentum verhindert. Das wird eben nicht gemacht, weil das aggressive Eigentum gesetzlich belohnt wird.
Immerhin musst derjenige Grundsteuer zahlen und zwar ewig, also ist er eigentlich eh nur Besitzer und kein wirklicher Eigentümer.
Ich zahle für ein 1.000 m² Grundstück mit 2-Familienhaus 15 Euro jährliche Grundsteuer. Bist du schon im richtigen Film, wenn du solchen Fliegenschiss zur Bejammerung bringst - oder willst du mich nur mächtig verarschen?

Du sollst selbstständig gewesen sein? Wer soll dir das jetzt noch glauben, wenn du nicht mal weißt wie hoch die Grundsteuer ist?
Die meisten Betriebe geben ihre freien Stellen nicht am Arbeitsamt bekannt,[...]deshalb werden die, die nicht arbeiten wollen, auch immer mehr.
Diese Unwahrheiten habe ich dir schon vor deinem Urlaub nicht abgenommen.
»Renitenz« hat folgendes Bild angehängt:
  • Grundsteuer.jpg

Linksaussen

unregistriert

46

Sonntag, 17. April 2011, 14:58

Also, erst einmal hat die Grundsteuer nicht viel mit Selbständigkeit zu tun.

Was Deine Grundsteuer angeht, liegst Du wohl recht günstig. Hier sind die Steuern locker 3-stellig

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Linksaussen« (17. April 2011, 15:16)


47

Sonntag, 17. April 2011, 17:25

Wer die Grundsteuer erwähnt, muss auch die Höhe kennen. Wer selbstständig war, kann sich über solche Peanuts nicht aufregen.

Gut - aber wir beide sind bei der von dir geforderten Eigenverantwortung, die du mir an meinem Beispiel erklären wolltest.

Linksaussen

unregistriert

48

Sonntag, 17. April 2011, 17:51

Wer die Grundsteuer erwähnt, muss auch die Höhe kennen. Wer selbstständig war, kann sich über solche Peanuts nicht aufregen.

Gut - aber wir beide sind bei der von dir geforderten Eigenverantwortung, die du mir an meinem Beispiel erklären wolltest.

Nein werter ASY, wir sind hier und nicht wo Du immer willst. Es fällt mir auf, dass Du regelmäßig zu bestimmen versuchst, wer was und wann zu sagen hat. Wo ich bin, bestimme ich , nicht DU. Vor allem, da gerade Du viele Fragen offen lässt. Dein Ausweichen auf Dein Zentralargument zählt da nicht, da es meist völlig unpassend und so allgemein ist, dass es keinen Wert in einem spezifischen Thema hat.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • Private Nachricht senden

49

Sonntag, 17. April 2011, 20:40

sie würden sich vor niederer Arbeit drücken wollen, wenn sie dafür nichts oder zuwenig dafür bekommen, sie würden über andere dominieren wollen, sie würden sich um Partner streiten, ... das liegt in der Natur des Menschen und auch der Tiere.
Dem kann ich nicht zustimmen!

Jeder Mesnch kann entscheiden, ob er/sie so handelt oder nicht!

50

Sonntag, 17. April 2011, 20:53

Jeder Mesnch kann entscheiden, ob er/sie so handelt oder nicht!

Sagt wer ?
Du meinst Menschen entscheiden sich immer bewusst, welche Handlungen sie demnächst ausführen, wann sie zornig werden, in wen sie sich verlieben, ob sie schwul, eifersüchtig, ehrgeizig.... oder an Gott glauben .. ?
Die Nahrung soll deine Medizin sein, nicht die Medizin deine Nahrung.

Thema bewerten