Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • Private Nachricht senden

11

Sonntag, 20. Februar 2011, 10:19

Zitat

doch gegen ihr Übergewicht scheint das Wegdenken überhaupt nicht zu funktionieren
Übergewicht ist Angst! Das steht in diesem Buch alles

Gesundheit für Körper und Seele



(Ich habe eine ältere Ausgabe - die Neue ist noch verfeinerter - schon seit über 15 Jahren in Verwendung - und es ist für mich eine große Hilfe! )

und viele anderes mehr (Krankheiten)

WEG(E) AUS DER MISERE?

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Michael Caine

unregistriert

12

Sonntag, 20. Februar 2011, 16:23

gegen ihr Übergewicht SCHEINT (mir) das Wegdenken (...) nicht zu funktionieren.


Geist, du lässt dich von wichtigster Aussage ablenken, indem du dich an üppigen Formen störst, die in dein Konstrukt nicht passen. Wir wissen nicht, ob sie von Herzen darauf pfeift, dem Idealbild eines Mannes zu entsprechen. Der Vergleich Glatzkopf wirbt für Haarwuchswmittel hinkt. Passt auf, sie spricht über Grundsätzliches. Das jeweilige Ziel zu finden und dranzubleiben ist jedem selbst vorbehalten. Vielleicht hat sie ein anderes Ziel, das weit höher steht, als das Ziel (für andere) schlank zu sein. "Und wenn ich über das Wasser gehen könnte, so finden sich sicher welche, die rufen, sehr her, nicht einmal schwimmen kann er."

Imago
Imaginationskraft
Schöpferkraft

Der größte Feind bist du dir selbst. Ungeachtet aller Zweifel, diese müssen oder viel mehr in Liebe dürfen draussen bleiben,
stelle dich oftmals in das Bild deiner Vision, nähre es mit allen Sinnen, mit willkommenen Worten, Tönen, Gefühlen.

Es gibt im Buch von Masaru Emoto "Die Botschaft des Wassers" ein interessantes Wolkenexperiment.
Nur experimentierfreudige, mutige :-)) Geister, die alles Bisherige bereit sind fallen zu lassen, erkennen, was da dran ist.
Ich schreibe jetzt nicht her, was das ist, nur um AllesNichtwissenden vorschnelles Urteil herauszulocken. Nein.
Wer es wissen will, mache sich auf die Suche. Damit beweist er sich selbst, dass er echtes Interesse hat,
und nicht im alten Wissen erstarrte, bloße NeuGier.

Die Konsequenz aus dem Wolkenexperiment lässt sich auf vieles andere anwenden. Aber wie gesagt, die Überzeugung
erfordert ein mutiges, lockeres Fallenlassen, ein vollkommenes Vertrauen. Dieses ist stärker
als der Zweifel, der so vieles noch nicht weiß.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Michael Caine

unregistriert

13

Sonntag, 6. März 2011, 16:20

Buch: Kosmos und Psyche: An den Grenzen menschlichen Bewußtseins von Stanislav Grof



http://www.amazon.de/Kosmos-Psyche-Grenz…99424402&sr=8-1

Eine Rezension

Zitat

"Haben Sie gewußt, daß alles eigentlich ganz anders herum ist? Nicht die Realität ist wirklich real, sondern die Illusion. Die größte Illusion, die es überhaupt gibt, ist unsere materielle Welt. "das ganze Leben ist ein Spiel" An dieser Songzeile ist mehr dran, als Sie glauben. Es gibt ein absolutes Bewußtsein und das plagt die kosmische Langeweile. Deshalb hat es sich unzählige physische Realitäten geschaffen, um sich darin zu erfahren: Das Universum. Ein kosmisches Drama.
Und warum ist das für uns so schwer zu glauben, geschweige denn zu begreifen? Weil jedes Spiel langweilig wird, sobald man die Tricks kennt. Damit sich das absolute Bewußtsein erfahren kann, muß es zunächst durch das Meer des Vergessens gehen. Es muß vergessen, daß es das absolute Bewußtsein ist. Trotzdem gibt es Schlupflöcher, durch die sich der kosmische Geist dann doch wiedererkenen kann, auch wenn sie gut abgedeckt sind (z.B. durch das Böse, daß uns glauben machen will, daß es keinen Gott geben kann, damit wir nicht zu leicht dahinterkommen, daß wir im Grunde alle Gott sind, denn sonst wäre ja das Spiel aus).

Grof klärt uns auf, wie man diese Schlupflöcher ausfindig machen kann: z.B. indem man sich in holotrope Zustände begibt, mit LSD unter /universitärer/ Aufsicht, mit Meditation, mit holotroper Atemarbeit usw. Da öffnen sich plötzlich Erfahrungswelten, die sehr tief in die Geheimnisse des Lebens eindringen lassen.

Was hat es auf sich mit dem Reinkarnationsgedanken? Welche weitreichenden Folgen hat das Trauma unserer Geburt? Diese und andere Fragen gehören unbedingt zum Thema dazu. Stanislav Grof ist der Vater der transpersonalen Psychologie und neben Ken Wilber der wichtigste Mann auf dem Gebiet der Erforschung nichtgewöhnlicher Bewußtseinszustände. Seine Ergebnisse sind erstaunlich, bahnbrechend, verändernd und vor allen Dingen beruhigend. Wir sind doch ein bischen mehr, als bloße Zellhaufen und biologische Uhren. Grof faßt hier das ganze gegenwärtige Wissen über das Geheimnis unseres bewußt Seins zusammen und stiftet damit in unserer westlichen Welt wieder einen dringend nötigen tieferen und über den Tod hinausreichenden Sinn.

Mit unserer rein materialistischen Weltanschaung scheinen wir schließlich nicht mehr weit zu kommen."

Michael Caine

unregistriert

14

Freitag, 18. März 2011, 22:35

"Angst überwinden bedeutet, gebundene Energie freisetzen für lebendiges Sein im immerwährenden Jetzt."
"Wer angstfrei lebt der liebt."





Zitat

Raimond Moody: "Ich denke, die wichtigsten Dinge, die ich von Menschen mit Nahtod-Erfahrung gelernt habe, sind nicht Dinge über den Tod, sondern Dinge über das Leben."







http://www.amazon.de/Mann-mit-den-zwei-Leben/dp/3453700260

Michael Caine

unregistriert

15

Mittwoch, 23. März 2011, 21:41

Martin Weber, Spitzensportlertherapeut und Energetiker

Zitat

Meine Vision eines erwachten Menschen

Ich trage in mir die Vision eines erwachten Menschen, der einfach versucht, er selbst zu sein. Der seinem Gefühl folgt und nicht dem was man ihm vorgibt. Dadurch kann er sein eigenes Potenzial verwirklichen. Sobald er seine innere Stärke erkennt, wird er selbstbewusst und handelt eigenverantwortlich. Der erwachte Mensch führt keinen Krieg mehr gegen anders Denkende, gegen Krankheiten, Viren oder Bakterien. Er führt auch keinen Krieg gegen sich selbst. Es gibt keinen "gewonnenen Krieg". Wer ein Feindbild im Außen sucht, möchte nur beweisen, wie mächtig und wie stark er ist und seine Schwächen verbergen. Der, der sich selbst liebt, ist sich seiner Selbst bewusst. Erst durch diese Selbstliebe ist er fähig, auch andere zu lieben. Die Stärke findet man nicht im Außen sondern nur in sich selbst. Der erwachte Mensch handelt eigenverantwortlich und verurteilt nicht.

Die neue Zeit ist eine Zeit des Fühlens aus dem Herzen.

Durch das Fühlen öffnen wir uns neuen Energien, die unsere Eigenschwingung erhöhen. Das bedeutet im Außen Erfolg und Gesundheit. Unser Kraftpotenzial liegt im Fühlen.

"Bist du das Meer, dann weißt du, deine Stärke liegt in der Tiefe, die in sich ruht - nicht an der Oberfläche, die scheinbar mächtig ist."

Die Tiefe ist das Herz, die Oberfläche der Verstand und doch gehören beide zusammen. Auf uns übertragen können wir erkennen, welch unermessliche Kraft in uns wohnt, nachdem wir sie erfühlen und zulassen. Der Verstand ist ein wunderbares Werkzeug. Die Störung beginnt, wenn wir unser Selbst in ihm suchen und glauben, wir sind er. Dann wird er zum Ego und übernimmt die Führung. Der Intellekt hat Akzeptanzprobleme, das Herz niemals. Die bekannteste Herzkraft ist die Liebe, und Liebe kann alles akzeptieren. Das Ego sucht Abgrenzung, das Herz sucht Verbindung!

Gibt es die Liebe? Lässt sie sich wissenschaftlich beweisen?

Es gibt hunderte Forschungsinstitute, die nichts anderes machen, als menschliche Verhaltensweisen, Bedürfnisse und Gewohnheiten zu studieren: Institut für psychologische Kriegsführung, Institut für chemische Kriegsführung, Institut für neue Kampfgeräte ... Wer bekommt die Ergebnisse? Wohl jene, die nicht daran interessiert sind, dass die Menschen in Frieden, Freiheit und Harmonie mit sich selbst und mit anderen leben. Es geht um Profit und Macht. Wo finde ich aber die Liebe? Ich kann sie nur in mir finden und sie erst dann weitergeben.

Die Liebe findest du dort, wo du sie gesät hast.


Zitat

Martin Weber betreut eine Vielzahl an Spitzensportlern und verbucht eine unglaublich lange und außergewöhnliche Liste von Erfolgen, die an Wunder grenzen - oft sogar in der Presse oder von Ärzten dokumentiert.
Martin Weber ist einer der führenden "Energetiker", die selbst bei schweren Verletzungen in kürzester Zeit eine Heilung durch die „Wiederherstellung des Energieflusses“ erreichen. So passieren „Wunder“: Ein Skiläufer, der mit einem (von Presse und Ärzten dokumentierten) Wadenbein- und Schienbeinbruch am nächsten Tag wieder auf die Piste geht und eine Medaille holt.

Doch Vordenker wie er, die bestehende Systeme hinterfragen oder kritisieren, laufen oft gegen Mauern. Auch im Gesundheitswesen: Viele Patienten denken eben: "Der Arzt hat ja Medizin studiert, der muß ja wissen, was mir gut tut". Obwohl zu bestehenden Symptom weitere hinzu kommen, wird fleißig weitertherapiert, geschluckt und geimpft. Hier leistet Martin Weber Pionierarbeit. Nicht nur bei Spitzensportlern. Laut Weber ist der Ursprung jeder Krankheit - jedes Symptoms - in unserem Denken, in unseren Gefühlen und Emotionen zu suchen. Der Betroffene weigert sich - natürlich meist unbewußt - bestimmte Eigenschaften zu leben oder bestimmte Verhaltensweisen aufzugeben, die zu einem inneren Konflikt führen, der sich dann auf der Körperebene zeigt.


http://www.openspirit.at/presse/report_plus_2006.pdf
http://www.openspirit.at/mein_buch.php

Michael Caine

unregistriert

16

Samstag, 26. März 2011, 00:49

Witz, Hyperrealität oder beides?
"Bei jenem Notfallpatienten von Dr. Rawlings handelte es sich um einen Briefträger namens Charlie. Der Arzt war beim Einsetzen eines Herzschrittmachers. Dabei musste er den Brustkorb des Patienten rhythmisch drücken. Doch jedes Mal, wenn er dies unterbrach, begann Charlie zu toben, verdrehte die Augen, verfiel in Zuckungen und schrie: Um Gotteswillen, nicht aufhören! Jedes Mal, wenn Sie loslassen, bin ich in der Hölle! Bitte beten Sie für mich!“

http://www.igw-resch-verlag.at/heim/index.html
http://www.j-lorber.de/jl/lorber/prophet.htm

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

17

Samstag, 26. März 2011, 00:54

Witz, Hyperrealität oder beides?
Eine individuelle Erfahrung oder Lüge - wir können dieses und jenes nicht beweisen.

Michael Caine

unregistriert

18

Samstag, 26. März 2011, 01:05

Asy, ich vermute bei deiner Intelligenz du kennst das Higgs Teilchen. Das Wie des Auffindens dieses Teilchens ist analog mit dem Auffinden anderer Realitäten.
Oder, Astronomen nennen Pulsare Standardkerzen. An diesen orientieren sie sich und ergründen die `unerreichbaren´ Entfernungen des Alls.
Weiters ein Profiler. Reale Indizien ergeben ein Bild des Unsichtbaren.
Und schließlich, mache sich jeder ureigen und selbst auf den Weg um aus seinen eigenen Erfahrungen auf das Andere schließen zu können.

http://www.amazon.de/Fl%C3%A4chenland-Ed…t/dp/3881200207

Michael Caine

unregistriert

19

Sonntag, 27. März 2011, 15:29

Auf ein Wort

http://www.zurwahrheit.de/download.htm


"Auf ein Wort V5.pdf " 280 DIN-A4 Seiten Text (und einige Bilder), 4,3 Megabyte


"Bewusstsein und Logik" 86 DIN-A4 Seiten Text, 665 Kilobyte

Michael Caine

unregistriert

20

Samstag, 16. April 2011, 18:29

Trueman Show

Ghandis Zitat:
..du musst selbst zu der Veränderung werden, die du in deiner Welt zu erBLICKen wünscht..

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Michael Caine« (16. April 2011, 19:27)


Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Thema bewerten