Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

131

Samstag, 24. März 2012, 19:11

Nur du hast ja den 22.3.2012 eingebracht. Oder? ;-)

... so ist es ... hätte es kontrollieren sollen ... der 22.3. war auch wegen der 322 (Zahl von Skull&Bones) verdächtig ... aber zum Glück habe ich mich nicht auf den Polsprung versteift ...

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

132

Samstag, 24. März 2012, 19:12

Der Zyklus von 188 Tage ist mir nicht klar ... ich lasse es momentan offen ... aber, dass eben damit die grossen Erdbeben (mehr als Magnitude 7) eintreffen, ist signifikant.
Dass dir dieser Zyklus nicht klar ist, wundert mich nicht. Denn diesen Zyklus gibt es nicht. So ab 2010 stimmt es zwar recht gut, davor eher schlecht. Und vor allem musst du dich fragen, was zeichnet die 188er-Erdbeben aus? Was ist mit den vielen anderen Erdbeben mit Stärke über 7, die überhaupt nicht in diesem Raster liegen? Ist es nicht ziemlich reizlos, wenn man nur etwa jedes achte Erdbeben vorhersagen kann und über die anderen weiß man nichts? Dazu kommt noch, dass die "188er"-Beben in ganz verschiedenen Regionen sind. Wenn, dann würde so ein Zyklus eher für eine ganz bestimmte Region Sinn machen.

Der nächste 188-Termin werde ich selbst ausrechnen ... den 20. März (Erdbebentag) wie immer nicht mit einberechnen ... der nächste 188. Tag ist der 24. September 2012 ...
Jedenfalls richtig gerechnet! Du musst da aber noch eine Entscheidung treffen: wenn du wirklich von einem Zyklus von 188 Tagen ausgehst, darfst du dich nicht immer am letzten Erdbebentag orientieren sondern musst diesen Zyklus fortsetzen. Oder du entscheidest dich dafür, dass der Abstand zwischen den Erdbeben etwa 188 Tage beträgt. Dann ist es eigentlich kein Zyklus, weil der Zyklus dann nicht fortläuft sondern bei jedem nach dieser Theorie aufgetretenen Erdbeben neu beginnt. Und wenn dann z.B. zwei schwere Beben kurz hintereinander waren, eines ein paar Tage vor dem Stichtag und eines ein paar Tage danach, dann müsstest du wählen, von welchem der beiden du die neue Zählung beginnst. Ob man mit Zyklus oder Abstand arbeitet, darüber entscheidet der Wirkmechanismus, den man hinter dem Geschehen sieht. Bei den Erdbeben, wo es einen solchen periodischen Wirkmechanismus nicht gibt, bleiben beide Methoden Kaffeesudleserei.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

133

Samstag, 24. März 2012, 19:19

Was ist mit den vielen anderen Erdbeben mit Stärke über 7, die überhaupt nicht in diesem Raster liegen?


Wenn du die Erdbebenstatistik zu den Beben über Magnitude 7 anguckst, dann sieht man eine Zunahme in den Jahren 2010 und 2011. Ein Kriterium ist sicher diese 10 Kilometer-Tiefe, die für ein HAARP-Erdbeben entscheidend ist.

http://earthquake.usgs.gov/earthquakes/e…ear/eqstats.php

Zur Zahl 188 gibt es sicher eine kabbalistische Bedeutung, ich habe diese noch nicht gefunden. Es ist keine biblische Zahl.

2 x 188 = 376

Die 376 ist schon interessanter, weil das ist 365 (Sonnenjahr) plus 11 (Zahl des Teufels) ...

Ich habe nun noch die Planeten abgecheckt ... bei Saturn wird es interessant, weil die synodische Umlaufszeit beträgt 378 Tage, das ergäbe einen Halb-Zyklus von 189 Tage ... Saturn ist ja der Planet des allsehenden Auges ...

Dann noch Offenbarung 18:8 ...

134

Mittwoch, 28. März 2012, 17:12

Wenn du die Erdbebenstatistik zu den Beben über Magnitude 7 anguckst, dann sieht man eine Zunahme in den Jahren 2010 und 2011. Ein Kriterium ist sicher diese 10 Kilometer-Tiefe, die für ein HAARP-Erdbeben entscheidend ist.
Zunahme 2010 und 2011? Ja, aber das ist doch völlig irrelevant. Wenn du dir die anderen Zeilen mit Magnituden ansiehst, gibt es da auch immer Jahre mit besonders viel oder besonders wenig Beben, das ist einfach Zufall. An der Summe aller Beben ist kein wirklicher Trend abzulesen.

Und was hast du eigentlich mit den 10km-Tiefe? Die neun "188-er Beben", die ich in meinem Posting 126 tabelliert habe, haben - von 20.2.08/Indonesien bis 20.3.12/Mexiko - die Tiefenangaben 35, 22, 20, 46, 35, 5, 30, 63 und 20 km. Wo sind da 10 km? (Könnten natürlich alles 10 km-Beben gewesen sein, die dann korrigiert wurden, obwohl ich nicht weiß, warum man korrigiert und nicht gleich einen gefälschten Wert angibt). Und wenn du nicht nur die "188er-Beben" sondern alle Beben mit M>7 in den Jahren 2010 und 2011 ansiehst, haben die alle möglichen Tiefen, Tiefe 10 km und Umgebung ist aber auch da nur selten vertreten. Die von dir registrierte Zunahme ist also jedenfalls nicht auf 10km-Beben zurückzuführen. Aber diese Geschichte mit HAARP-Erdbeben/10km ist ja ohnehin völlig schwachsinnig.

Ich habe nun noch die Planeten abgecheckt ... bei Saturn wird es interessant, weil die synodische Umlaufszeit beträgt 378 Tage, das ergäbe einen Halb-Zyklus von 189 Tage ... Saturn ist ja der Planet des allsehenden Auges ...
Sollte für Erdbeben nicht eher der Mars zuständig sein? Ich weiß auch nicht, ob der Saturn deinen Verdacht gnädig aufnimmt - vergiss nicht, das allsehende Auge sieht auch ins Zeitwort-Forum!
--
Miry, diese Zahlenspielereien sind müßig. Da die Erdbeben in Wirklichkeit gar keine Periode von 188 Tagen haben, brauchst du auch nicht nach der Bedeutung von 188 suchen. Du kannst die Erdbebenbeobachtung getrost den Geophysikern überlassen, die machen das sehr gut und kennen sich aus. Aber was rede ich. Es hat halt jeder so seinen Tick und macht völlig verschrobene und sinnlose Dinge. Das gilt auch für mich: ich poste z.B. in diesem Thread ... ;)

135

Donnerstag, 29. März 2012, 09:56

Wo sind da 10 km? (Könnten natürlich alles 10 km-Beben gewesen sein, die dann korrigiert wurden, obwohl ich nicht weiß, warum man korrigiert und nicht gleich einen gefälschten Wert angibt).

Ich beobachte erst seit dem Chile-Erdbeben 2010, vorher kannte ich die 10-Kilometer-Tiefe-These nicht. Die lokalen Seismographen sind nicht mit von der Partie, es sind immer nur wenige Personen, die eingeseift sind.

Sollte für Erdbeben nicht eher der Mars zuständig sein? Ich weiß auch nicht, ob der Saturn deinen Verdacht gnädig aufnimmt - vergiss nicht, das allsehende Auge sieht auch ins Zeitwort-Forum!

Die Illuminierten = Satanisten sind abergläubig (Hitler hatte auch seine Astrologen). Zuerst deckte sich ja der 188-Zyklus mt Elenin der Leitstern ... die proben die grossen Erdbeben, es wird vermutlich ein grosses Erdbeben weltweit stattfinden, eines das alle Berge verrücken wird, vielleicht sogar mit Polsprung (Offenbarung 6:12fff).

Mars ist der Kriegsplanet und Saturn der Planet des Todes und der verdichteten Materie, so rütteln sie etwas an der Materie. Guck doch einmal mit "Saturnalien" ... es gibt viele Videos dazu ...

http://de.wikipedia.org/wiki/Saturnalien

Das allsehede Auge wird durch das Licht des Heiligen Geistes geblendet, hat bei mir nichts zu bestellen.

136

Donnerstag, 29. März 2012, 12:00

Die Illuminierten = Satanisten sind abergläubig
Vielleicht. Aus deinen Postings ist aber klar erkennbar, dass Aberglaube nicht auf die "Illuminierten" beschränkt ist.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

137

Dienstag, 24. April 2012, 17:26

Übersicht ... hier eine Knacknuss für dich ...

"High-power ELF radiation generated by modulated HF heating of the ionosphere can cause Earthquakes, Cyclones and localized heating"

Der Physiker Fran De Aquino aus Brasilien (Maranhao State University, Physics Department, S.Luis/MA, Brazil) erklärt wie man Erdbeben und Stürme und lokale Hitze mit HAARP machen kann ...

http://hal.inria.fr/docs/00/61/05/30/PDF/ELF_Earthquakes.pdf

138

Dienstag, 24. April 2012, 21:40

Übersicht ... hier eine Knacknuss für dich ...
"High-power ELF radiation generated by modulated HF heating of the ionosphere can cause Earthquakes, Cyclones and localized heating"
Liebe Miry, der Autor, Fran De Aquino, ist ein in der Wissenschaftswelt bekannter "Crank". Das ist das englische Wort (u.a.) für Spinner, Sonderling. Leute wie er entwickeln wilde Theorien, in denen kompetentere Physiker auf Anhieb haufenweise Fehler finden. Aquinos Spezialität ist die Abschirmung von Gravitation, dadurch könnte man dann z.B. schwere Lasten heben. Leider funktionieren diese Experimente nur bei ihm. Eine solche Beeinflussung der Gravitation durch Schichten in der Ionosphäre soll laut seinem Artikel Erdbeben auslösen.

Ein Qualitätskriterium für wissenschaftliche Abhandlungen ist u.a., ob sie von einer seriösen Zeitschrift angenommen wurden. Bei dem Artikel von Herrn Aquino ist keine Zeitschrift angegeben und es gäbe wohl auch kaum eine, die so eine Arbeit abdruckt. Und zwar nicht aus Vertuschungsgründen, sondern weil das Käse ist. (Bei diesem Kriterium ist allerdings Vorsicht geboten: es gibt auch unseriöse Zeitschriften, die sich geradezu auf die Veröffentlichung von solchem Zeug spezialisiert haben.) Dass Herr Aquino eine Universitätszugehörigkeit angibt, sollte dich nicht übermäßig beeindrucken. Zur Wissenschaftsfreiheit gehört in Einzelfällen auch die Narrenfreiheit.

139

Mittwoch, 25. April 2012, 11:12

"Crank"

Spinner, Sonderling

weil das Käse ist

Narrenfreiheit


... deine Antwort ist sooooooooo waaaaaaaaaaaas von fachlich ... mein Kollege hat da mehr zu sagen (siehe Video) ...


140

Mittwoch, 25. April 2012, 18:25

... deine Antwort ist sooooooooo waaaaaaaaaaaas von fachlich ... mein Kollege hat da mehr zu sagen (siehe Video) ...
Drolligen Kollegen hast du ... ist ja vielleicht ein Froschkönig! Hast du schon versucht, ihn an die Wand zu werfen? ;)

Deine Kritik an der Flachheit meiner Aussage ist schon berechtigt, aber ich bitte um Verständnis, dass ich mich da nicht groß hineinknien wollte in diese Abhandlung. Der Herr De Aquino geistert ja schon länger mit seinen obskuren Theorien herum. Und wenn ich mich da vertiefe und dir Fehler in dieser Abhandlung aufzeige, was würde es bringen? Meine Erklärungen nimmst du meist nicht an. Als ich die Conrebbi-Video-Theorie (HAARP-Wellen werden an der Ionosphäre reflektiert, erhitzen dann in 10km Tiefe Wasservorkommen, Dampfexplosion -> Erdbeben) fachlich zerpflückt habe, hat dich das auch nicht sehr beeindruckt. Und vielleicht glaubst du ja noch immer, dass Elenin ein von Außerirdischen in Marsch gesetzter Neutronenstern war? Ich habe akzeptiert, dass meinen Überzeugungsbemühungen Grenzen gesetzt sind. Es ist also kein Wunder, dass ich mich nicht immer in's Zeug legen will. Wenn du meine Beurteilung "Crank" anzweifelst, frag' doch einfach andere Leute, die etwas von Naturwissenschaften verstehen.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Thema bewerten