Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • Private Nachricht senden

31

Sonntag, 13. März 2011, 20:48

War hier auch HAARP im Spiel?


Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

32

Montag, 14. März 2011, 09:20

Conrebbi hat noch ein Video zum Mega-Beben in Japan gemacht. Dabei erklärt er die HAARP-Waffe, geht auf meine Frage zum Wolken-Wellen-Muster ein. Ich habe noch die Berichte der vorausgehenden Millionen toter Fische zugefügt:

http://miryline.blogspot.com/2011/03/wie…aarp-waffe.html

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Linksaussen

unregistriert

33

Montag, 14. März 2011, 19:08

Erde an Phantasia, Erde an Phantasia....ich befürchte, dass Ihr glaubt, was Ihr da schreibt.

34

Montag, 14. März 2011, 19:18

Bitte helft mir, ich werde sonst noch durchdrehen !!! :mami:

Das da liest man bei PolskaWeb: :schock

http://polskaweb.eu/japan-tsunami-erdbeb…ln-5887978.html

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

35

Montag, 14. März 2011, 19:36

Bitte helft mir, ich werde sonst noch durchdrehen !!! :mami:
Schön, dass du dieses Phänomen nun auch entdeckst. Dass für fast alle Meinungen ein "Beweis" zu finden ist, gleicht einer Waffe. 32 Zeitungen für jede politische Richtung

36

Montag, 14. März 2011, 20:53

Conrebbi hat noch ein Video zum Mega-Beben in Japan gemacht. Dabei erklärt er die HAARP-Waffe, geht auf meine Frage zum Wolken-Wellen-Muster ein. Ich habe noch die Berichte der vorausgehenden Millionen toter Fische zugefügt:

http://miryline.blogspot.com/2011/03/wie…aarp-waffe.html


Du glaubst doch jetzt nicht im Ernst, dass dieses Erdbeben von der HAARP-Anlage verursacht wurde? :shock:
People who lie to others have merely hidden away the truth, but people
who lie to themselves have forgotten where they put it.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

37

Dienstag, 15. März 2011, 08:01

ASY. Medienberichte sind keine Beweise !!!

ISS, ich glaube an Gott, alles andere sind Vermutungen. Ich vermute, dass die Apokalypse ein Krieg mit Naturkatastrophen ist. Das mittels HAARP oder anderen geheim gehaltenen militärischen Waffentechnologien. Hier habe ich einen EU-Parlaments-Bericht zu HAARP zitiert:

http://miryline.blogspot.com/2011/03/home-made.html

Zu diesem habe ich ein 52 seitiges Air Force-Dokument, das ich zuerst übersetzten muss. Das dauert weil meine Weltzeit auch auf 24 Stunden beschränkt ist.

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

38

Dienstag, 15. März 2011, 21:00

Zitat

US-Flugzeugträger fährt vor Japan durch radioaktive Wolke

Tokio (BoerseGo.de) - Der US-Flugzeugträger Ronald Reagan ist vor der Küste Japans durch eine radioaktive Wolke gefahren. Die Entstehung der Wolke wird bei den beschädigten japanischen Atomkraftwerken vermutet. Dies berichtet die "New York Times" und beruft sich dabei auf Kreise der amerikanischen Regierung.
Mehrere Besatzungsmitglieder des Flugzeugträgers hätten binnen kurzer Zeit stark erhöhte radioaktive Werte aufgewiesen. Binnen einer Stunde soll die Strahlung eine Stärke einer Monatsdosis erreicht haben, hieß es. Zudem haben Hubschrauber bereits in einer Entfernung von 100 Kilometern vom beschädigten Atomkraftwerk Fukushima kleine Mengen von radioaktiven Partikeln gemessen.
Ursprünglich sollte die Ronald Reagan an dem Militärmanöver "Foal Eagle" zwischen Südkorea und den Vereinigten Staaten teilnehmen. Japan hat die USA aber nach der Naturkatastrophe gebeten den Flugzeugträger für die Betankung von Hubschraubern verwenden zu können.
http://www.boerse-go.de/nachricht/US-Flu…e,a2487600.html

Das ist eine kleine Revanche für Hiroshima und Nagasaki.

Michael Caine

unregistriert

39

Dienstag, 15. März 2011, 22:50

Gestern habe ich etwas sehr Seltsames (Schönes) gehört

Gestern gab es ein Interview im Radio mit einem hier lebenden und arbeitenden Japaner. Er, mit Familie in Tokio, sagte mit ruhiger Stimme auf die Frage, warum die Japaner in den Berichten so geduldig, ruhig und diszipliniert wirken: Es gibt in Japan jährlich tausend Erdbeben. Sie alle werden im Alter ab sechs Jahren darauf geschult, wie sie sich im Notfall zu verhalten haben. Ruhig bleiben, keine Panik verbreiten, in der Gruppe zusammenbleiben, Trauer nicht übermässig zeigen, denn das verletzt andere, es hilft ihnen nicht. Wären sie nicht so gut vorbereitet hätte es viel mehr Tsunamiopfer gegeben. Er sagte, dass die Japaner zuversichtlich sind (und jetzt kommt das Seltsame) liegt daran,
dass sie großes Vertrauen in die Regierung haben und in die Stromwerk Verantwortlichen.

Heute hörte ich, die Japaner (das Kollektiv) sind ruhig. Die europäischen Medien betreiben Schwarzmalerei.

(...)

40

Mittwoch, 16. März 2011, 08:28

Und heute in der Presse wird geschrieben, dass auch in Japan die Einwohner langsam unruhig werden. Anhand des oben genannten Berichtes kann man dies schwer glauben, dass die in extreme Panik geraten. Denn die Bilder die ich bis jetzt im Fernsehen gesehen habe, sprechen eben das aus, dass die Japaner sehr ruhig und diszipliniert scheinen.

Hier hingegen werden bereits Einkäfue getätigt für Notsituationen, weil die Angst herrscht die Atomwolke komme über Europa oder es ist in unmittelbarer Nähe solcher GAU aufgetreten.

In den Nachrichten hörte ich ein Mann sprechen, des sagte: "Wir benötigen ganz sicher Hilfe, aber es gibt Orte auf dieser Welt denen man auch helfen sollte." Man denkt an die Anderen ebenfalls die Notleiden. Also nicht nur an sich selbst, wie dies vielen Orten so ist.
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.
Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

:)


www.kopp-verlag.de

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Thema bewerten