Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

61

Donnerstag, 7. Juli 2011, 00:27

Virus als Mind Control Implantat?



Ausschalten eines Gens durch einen Virus. Offensichtlich möglich. Tja, wo bleibt da nun der freie Wille?

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

62

Sonntag, 17. Juli 2011, 23:45

Literaturhinweis

Dr. med. Ann Louise Gittleman
Warum Ihr Handy nicht ihr Wecker sein sollte
München 2011, 384 Seiten
ISBN 978-3-442-21959-9
Untertitel: "Effektive Möglichkeiten, sich vor Elektrosmog zu schützen"


S. 210f
"(...)
So reagiert das Gehirn Ihres Kindes auf elektromagnetische Felder

Autismus, ADHS und Lernbehinderungen haben in den letzten vierzig Jahren dramatisch zugenommen. 1970 wurde beispielsweise eines von 10.000 Kindern als autistisch diagnostiziert. Heute gilt das für schätzungsweise eines von 110 Kindern.(25) Niemand weiß genau, warum das so ist. Gene, ein geschärftes Problembewusstsein oder bessere diagnostische Techniken können dabei eine Rollle spielen. Aber ist es wirklich Zufall, dass dieser Anstieg in derselben Zeit stattgefunden hat, in der sich die Technologien, die uns mit elektromagnetischen Feldern umgeben, rasant verbreitet haben?

Wir wissen, dass EMF's die Zellkommunikation stören, zum Teil, weil sie Risse in den Zellmembranen verursachen, durech die Kalzium-Ionen aus den Zellen heraussickern, die eine wichtige Rolle bei der Übertragung von Botschaften innerhalb des Körpers spielen. Andrew Goldsworthy, der ausführlich über dieses Thema geschrieben hat, glaubt, dass Sinneszellen bei Kalziumverlusten 'falsche Signale ans Gehirn senden', was zu Empfinden wie Ameisenhaufen oder Brennen führen kann.

Wenn Neutronen - Nervenzellen - Kalzium verlieren, können sie auch anfangen, Impulse zu übertragen, von denen Goldsworthy glaubt, dass sie Hyperaktivität im Gehirn verursachen und möglicherweise die Grundlage für einige Fälle von ADHS bilden.(26) Frühe Studien an Tieren sind zu dem Ergebnis gekommen, dass ein alltägliches 60-Hz-Feld sich negativ auf die Fähigkeit von Ratten und Affen auswirkt, eiinfache Aufgaben zu erfüllen, also beispielsweise eine Taste zu drücken, um an ihr Futter zu gelangen.(27)

(...)"

63

Sonntag, 17. Juli 2011, 23:53

Biologischer Schaden durch Mikrowellen


Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

65

Montag, 18. Juli 2011, 18:32

Dr. med. Ann Louise Gittleman
Warum Ihr Handy nicht ihr Wecker sein sollte
Ich habe in das Buch etwas hineingelesen und bin von der wissenschaftlichen Kompetenz der Autorin nicht gerade beeindruckt.

Zitat von »Louise Gittleman«

Denken Sie nur daran, dass bei Vollmond mehr Babys geboren werden, weil die Schwerkraft des Mondes nicht nur in den Weltmeeren für Ebbe und Flut sorgt, sondern sich in ähnlicher Weise auch auf das Fruchtwasser auswirkt.
??? Wenn man bedenkt, wie die mit Fruchtwasser gefüllte Gebärmutter einer schwangeren Frau durch die verschiedensten Einflüsse dauernd verformt wird, wird Ebbe und Flut vermutlich nicht so bedeutsam sein. Und Frau Gittleman scheint auch zu übersehen, dass Ebbe und Flut in 24 Stunden etwa zweimal auftritt, der Vollmond aber nur einmal im Monat.

Zitat von »Louise Gittleman«

Piloten, deren Flugroute nahe an der radioaktiven Strahlung von Sonneneruptionen verläuft, erkranken häufiger an Krebs.
??? Ich dächte, die Sonne ist weit genug weg, dass sich ihre radioaktive Strahlung halbwegs gleichmäßig über die Erdoberfläche verteilt? Natürlich sind Piloten vermehrt Strahlung ausgesetzt, aber was sind "Flugrouten nahe an der radioaktiven Strahlung von Sonneneruptionen"?

Zitat von »Louise Gittleman«

Die Biophotonen gesunder Menschen sind stark und weisen einen hohen Organisationsgrad auf.
Ich will hier keine Diskussion über Biophotonen starten, obwohl mir noch niemand erklären konnte, wie sich diese von Photonen schlechthin unterscheiden. Was heißt in diesem Zusammenhang "stark" und "hoher Organisationsgrad"? Wenn es um Photonen geht, müsste sich doch eine realere Begrifflichkeit zur Beschreibung finden lassen.

Und natürlich glaubt Frau Gittleman auch an die Wasserkristalle von Emoto, die ganz anders aussehen, je nachdem, ob man gütige oder böse Worte zum Wasser gesprochen hat. (Die Experimente von Herrn Emoto sind insoferne eindeutig unwissenschaftlich, weil sie außer ihm noch niemand reproduzieren konnte.) Für einen Ratgeber in Sachen Elektrosmog wünsche ich mir einen Autor oder eine Autorin mit etwas mehr Sachkenntnis und Wissenschaftlichkeit.

Video "Die Energybox - HAARP zieht bei euch ein"
Zur Problematik des Smart-Metering gibt es einen eigenen Thread "Die Energy-Box" (Imperialismus, International). Dort gibt es bereits einen Kommentar von mir zu diesem Video.

66

Dienstag, 19. Juli 2011, 23:04

Gesundheitliche Auswirkungen von "Smartmeters"


68

Mittwoch, 20. Juli 2011, 18:16

n24 berichtet über Tapeten als Elektrosmogschutz


Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

69

Mittwoch, 20. Juli 2011, 18:33

Radar und Elektrosmog (von Dipl.-Ing. Ralf Dieter Wölfle)


Thema bewerten