Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

131

Donnerstag, 8. Mai 2008, 20:53

Gute Idee ;)

Mensch, sowas habe ich ja noch nie gesehen, dass man erst einen Beitrag schreiben muss bevor man das Forum benutzen kann...GUTE IDEE :respekt:

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Maria

Lieber Hydrokultur als gar keine Bildung!

  • »Maria« ist weiblich
  • Private Nachricht senden

132

Donnerstag, 8. Mai 2008, 21:07

hi Prinschipezza!
:ggg: :ggg: wie lange hast den geschruppt bis dein arsch wieder farblos war?? :zkugel:
Ein wacher Geist weiß das in der Rache nichts als Zerstörung liegt.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

133

Samstag, 10. Mai 2008, 17:36

Und doch hast du's über ein Jahr bislang hier ausgehalten :)

135

Donnerstag, 22. Mai 2008, 17:29

Freischaltung

hallo alle miteinander.

136

Freitag, 23. Mai 2008, 07:07

Sei es mir erlaubt mich vorzustellen - Martin Mitchell aus Australien / Adelaide, Süd Australien - ansässig hier seit 1964

Das bin ich mit siebzehn und ein halb Jahren als Fürsorgezögling und Zwangsarbeiter im Moor für die Evangelisch-Lutherische Kirche ( "Bethel" / "Diakonischen Werke" / "Innere Mission" / "Evangelische Kirche in Deutschland" ) im "Wirtschaftswunderland Westdeutschland" im November 1963, und dies ist das LOGO meiner Webseite ( die unter anderem auch über www.care-leavers-survivors.org aufrufbar ist ).




www.heimkinder-ueberlebende.info wird ohne Zensur oder Zurückhaltung aus dem Exil von Australien aus gehostet und von einem hoch-engagierten ehemalig selbst betroffenen bundesrepublikanischen Heimkind betrieben. Die Seite befasst sich eingehend mit historischen Aufklärungsarbeiten, dessen Ziel es ist, diese bis heute verdrängte Geschichte der Heimkinder in der Bundesrepublik Deutschland (1945-1985) so weit wie möglich überall bekannt zu machen, um dadurch (a) die bisherige Tabuisierung dieses Themas von Seiten der gesamten Gesellschaft, der Kirchen und des Staates aufzuheben, (b) ein Schuldbekenntnis aller damalig Verantwortlichen zu bewirken, (c) eine Anerkennung der den Heimkindern zugefügten Leiden herbeizubringen, und (d) eine Wiedergutmachung und Entschädigung für alle Betroffenen zu erzielen. Auch aufrufbar über www.freistatt.de.vu, die Bethel-eigene Anstalt im Wietingsmoor, wo der Betreiber dieser Seite selbst (in den 1960er Jahren) interniert und, unter dem Motto “Arbeite und Bete!”, versklavt gewesen war und misshandelt worden ist.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Martin Mitchell« (23. Mai 2008, 07:55)


Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

137

Sonntag, 25. Mai 2008, 11:32

Sind Kinderschänder heilbar?

Ich sage NEIN !

Aber die Fachwelt hält daran fest da sie glauben durch Gedankenveränderung schwere Sexverbrecher und das sind alle die Kinder sexuell misshandeln -vergewaltigen- und wie der Fall Luca zeigt zu Tode vergewaltigt haben verändern zu können!

Kinderschänder wurden nicht so, weil sie wie alle Opfer auch... sondern ihre Floskeln bei Gericht wie auswendiggelernt heruntergeleiert werden:


  1. Ich war selbst als Kind Opfer von sexueller Gewalt, Herr Rat
  2. Ich wurde von meiner Mutter geschlagen und deshalb bin ich so wie ich bin usw...

Wo sind die Anzeigen die erfolgen hätten können? Wo sind die Beweise dafür? Das hinterfragt kein einziges Gericht, denn Angeklagte dürfen Lügen bei Gericht dass sich die Balken biegen!

Ich kenne kein einziges Ex-Kindopfer, dass zum Täter, oder Täterin geworden wäre!

Die Anstalten leben gut davon 400.-Euro im Tag ist nicht zu verachten oder? Und da nehmen wir schon alle zu uns bevor wir sie den Gefängnissen zu 80.-Euro im Tag überlassen! So laufen die Geschäfte auf den Rücken der Opfer wie z.B. Luca ausgetragen, denn hier schauten alle Mitverantwortlichen weg vom Juni 2007 bis November 2007!

Das ist Österreichs Wegschaukultur! Und man sollte Opfern nicht immer nachsagen,dass sie nur auf Rache aus wären, da das so nicht stimmt!

"Man muss auch das verantworten, was man wissentlich unterlässt!" ;)
"Man muss auch das verantworten, was man wissentlich unterlässt!" :thumbup:

138

Sonntag, 25. Mai 2008, 11:37

RE: Sind Kinderschänder heilbar?



Ich kenne kein einziges Ex-Kindopfer, dass zum Täter, oder Täterin geworden wäre!



Ich auch nicht. :schulter:
Dies aber ist das Dritte, was ich hörte, dass Befehlen schwerer ist als Gehorchen. Friedrich Nietzsche

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

139

Sonntag, 25. Mai 2008, 11:45

Kinderschänder sind nicht heilbar, so wie auch Hetero- und Homosexualtät nicht heilbar sind, weil sie aufgrund einer Prägung entstehen. Somit stimme ich dir überhaupt nicht zu, wenn du meinst, Menschen würden einfach so zu Gewalt- und Machtverbrechern werden. Würde das nämlich so sein, dann hätte jede Erziehung an Kinder überhaupt keinen Wert.

Ist für dich die Erziehung somit völlig egal?

Maria

Lieber Hydrokultur als gar keine Bildung!

  • »Maria« ist weiblich
  • Private Nachricht senden

140

Sonntag, 25. Mai 2008, 11:47

nicht heilbar!
Ein wacher Geist weiß das in der Rache nichts als Zerstörung liegt.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Thema bewerten