Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

371

Samstag, 16. April 2011, 19:41

Wie ich sehe sind alle hier Anwesenden bedacht beim Thema :popcorn:
Gedanken sind Deine wahre Macht - wenn Du Gedanken verstehst, bist Du wahrhaft mächtig !

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Linksaussen

unregistriert

372

Samstag, 16. April 2011, 19:43

Die Ächtung von Verlogenheit gehört zum Thema. :popcorn:

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

373

Sonntag, 17. April 2011, 11:13


Ich lese dich soweit ja noch (und den Unwichtig), nämlich in Zitaten und wenn ich auf Antworten gehe.
Es gab keinen zitierten Bezug auf meine Antwor zu Deinem Beitrag.
Vollkommen richtig. Und jetzt kommt der Hauptpunkt!

Das System unterstützt nämlich kein konsequentes Ignorieren. Ich kann dich als "Ignorierten" sogar jederzeit anklicken. Anfangs wusste ich das nicht, aber ein Vöglein hat es mir gezwitschert. Und nicht nur, dass bei Antworten und Zitaten alles offensichtlich aufscheint, es zeigt dir jederzeit sogar an, dass der Irgnorierte einen neuen Beitrag geschrieben hat. Diesen Beitrag denn du, so wird es dir mitgeteilt, natürlich ja nicht lesen kannst, weil du den "Ignorierten" ja ignorierst. Das System zeigt dir auch an, mit welchen einleitenden Worten der Beitrag des "Ignorierten" beginnt, und wenn da steht "Erdbeeramazone blablabla...", dann braucht die Erdbeeramazone nur draufzuklicken und schon ist die EA (die gedacht hat, ein Ignore-Button sei die Lösung des Problems) über den Beitrag des "Ignorierten" voll informiert.

Und leider ist es auch so, dass sogar in deinen eigenen von dir erstellten Threads diese Ignorierten User schreiben können und jederzeit es dir aufzeigt, wenn von einem dieser Ignorierten ein Beitrag geschrieben wurde! Die Versuchung ist also immens, hier besonders zu klicken, um zu lesen, womit der Ignorierte dir diesmal deine Meinung abreden bzw. dir deinen Thread verwässern will. Auch hier zeigt dir das System jederzeit an mit den Eingangsworten, dass der Ignorierte einen Beitrag ein deinem eigenen Thread geschrieben hat. Ein Ignore Button ist und kann also nicht die Lösung sein.

Der Button-Ignore kann also nicht die Lösung sein. Entweder du verzichtest gleich auf den Ignore-Button ooooder du siehst ihn als Lektion, zu lernen, der Versuchung zu widerstehen oder du lernst generell (und das wäre wohl das Beste) die A.........r dieser Welt aus Überzeugung und um deiner selbst Willen zu ignorieren. Wenn du es nämlich nicht hinkriegst, im Leben die Stänkerer und schadenfrohen Provokateure von dir aus zu ignorieren, die schadenfroh dich beschimpfen, jederzeit dir schadenfroh in den Rücken fallen, schadenfroh gegen dich intrigieren, dich diskreditieren, dir mit Heuchlerei sich in dein Leben schleichen, dir schadenfroh nachstellen, dann hilft dir sowie kein Ignore-Button auf Erden etwas.

unwichtig

unregistriert

374

Sonntag, 17. April 2011, 11:44

Wenn du es nämlich nicht hinkriegst, im Leben die Stänkerer und schadenfrohen Provokateure von dir aus zu ignorieren, die schadenfroh dich beschimpfen, jederzeit dir schadenfroh in den Rücken fallen, schadenfroh gegen dich intrigieren, dich diskreditieren, dir mit Heuchlerei sich in dein Leben schleichen, dir schadenfroh nachstellen, dann hilft dir sowie kein Ignore-Button auf Erden etwas.
erdbeeramazone, jetzt mal ganz ehrlich:

Alles was du aufgezählt hast, machst du !!!

Und du machst es vielen Personen gegenüber,

z.B. Bundeskanzler, Vizekanzler, MinisterInnen, StaatsanwältInnen, FotografInnen, JournalistInnen, PublizistInnen und vielen anderen Menschen !!!

Ich beschäftige mich erst seit Kurzem mit den Internetforen und ich hab den Eindruck, dass du nur so lange mit den UserInnen und Forenbetreibern gut auskommst, so lange sie dich in deinen Vermutungen unterstützen und bestärken, aber wehe, wenn einer von ihnen dir einen Ratschlag gibt, ist er schon bei dir unten durch und es ist egal, ob du diese schon seit Jahren oder erst seit einigen Tagen oder Monaten virtuell kennst !!!

Wenn du in den nächsten Jahren nicht in einer psychiatrischen Anstalt landen solltest,
dann weiß ich auch nicht mehr wo,
weil ich glaube, dass du wirklich
dringend Hilfe benötigst !!!

Linksaussen

unregistriert

375

Sonntag, 17. April 2011, 12:02


Ich lese dich soweit ja noch (und den Unwichtig), nämlich in Zitaten und wenn ich auf Antworten gehe.
Es gab keinen zitierten Bezug auf meine Antwor zu Deinem Beitrag.
Vollkommen richtig. Und jetzt kommt der Hauptpunkt!

.....
Der Button-Ignore kann also nicht die Lösung sein. Entweder du verzichtest gleich auf den Ignore-Button ooooder du siehst ihn als Lektion, zu lernen, der Versuchung zu widerstehen oder du lernst generell (und das wäre wohl das Beste) die A.........r dieser Welt aus Überzeugung und um deiner selbst Willen zu ignorieren. Wenn du es nämlich nicht hinkriegst, im Leben die Stänkerer und schadenfrohen Provokateure von dir aus zu ignorieren, die schadenfroh dich beschimpfen, jederzeit dir schadenfroh in den Rücken fallen, schadenfroh gegen dich intrigieren, dich diskreditieren, dir mit Heuchlerei sich in dein Leben schleichen, dir schadenfroh nachstellen, dann hilft dir sowie kein Ignore-Button auf Erden etwas.

Und das alles nur, damit Du ihns Forum tönen konntest, wen Du ignorierst? Das war noch nie eine Lösung. Wenn Du wirklich glaubst einen Grund zu haben, jemanden zu ignorieren, dann tu es doch einfach.

376

Sonntag, 17. April 2011, 14:36

Und das alles nur, damit Du ihns Forum tönen konntest, wen Du ignorierst? Das war noch nie eine Lösung. Wenn Du wirklich glaubst einen Grund zu haben, jemanden zu ignorieren, dann tu es doch einfach.
Ich töne nicht. Ich bin am Lernen! Ich bin am Herausfinden für mich, wie ich einen Weg finden kann, mit Provokateuren, die mich öffentlich bis aufs äußerste beschimpfen, umzugehen. Mein Thema (Aufklärung Haiderunfall) ist nun einmal ein öffentliches und "politisch nicht fertiggesprochenes" und deshalb sind mir immer wieder diese Typen auch begegnet, die mit allen Mitteln versucht haben, mich zu demoralisieren.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Linksaussen

unregistriert

377

Sonntag, 17. April 2011, 14:45

Und das alles nur, damit Du ihns Forum tönen konntest, wen Du ignorierst? Das war noch nie eine Lösung. Wenn Du wirklich glaubst einen Grund zu haben, jemanden zu ignorieren, dann tu es doch einfach.
Ich töne nicht. Ich bin am Lernen! Ich bin am Herausfinden für mich, wie ich einen Weg finden kann, mit Provokateuren, die mich öffentlich bis aufs äußerste beschimpfen, umzugehen. Mein Thema (Aufklärung Haiderunfall) ist nun einmal ein öffentliches und "politisch nicht fertiggesprochenes" und deshalb sind mir immer wieder diese Typen auch begegnet, die mit allen Mitteln versucht haben, mich zu demoralisieren.
Ich glaube, dass Du da einiges verwechselst. Wenn ich Dir hier öffentlich antworte, kann ich auf Deinen Zynismus verzichten. Wenn Dir dann ein klares Wort Grund genug ist, dann spricht das Bände. Ich meine, ob Du mich ignorierst, oder...dann bleib aber wenigstens dabei und zeige ein konsequentes Verhalten.

unwichtig

unregistriert

378

Sonntag, 17. April 2011, 16:19

Du kannst mir aber auch ein Beispiel hier reinstellen, damit ich mir abschauen kann, wie ein echter Profi das macht.
Das hab ich Dir doch erklärt. In sich geschlossen, ohne dass man wild herumgooglen muss. Argument, Gegenargument...Quelle(n)/Fakt(en), Bewertung, Schlußfolgerung.

Linksaussen, du verlangst zu viel von ihr!

Sie kann nur andere Menschen kritisieren und von Profis die Arbeit schlecht reden, aber sie kann es nicht besser machen.

Ihr wäre es am liebsten, wenn du sagen würdest: "erdbeeramazone, ich mach das für dich!", und ihr Punkt für Punkt immer sagen würdest, was du bräuchtest und sie würde dir das abliefern, wenn sie es hätte und wenn nicht würde sie versuchen es zu besorgen, aber du müsstest es planen, organisieren, durchführen und sie könnte nur einzelne Schritte ausführen, und nicht zu viele auf einmal, weil da wäre sie schon wieder überfordert und würde sich in zu vielen Nebenstraßen verlieren, anstatt auf der Hauptstraße zu bleiben.

unwichtig

unregistriert

379

Sonntag, 17. April 2011, 16:29

die mich öffentlich bis aufs äußerste beschimpfen, umzugehen.

Wahnfried hatte dich als "Du dumme Kuh" beschimpft und ich verteidigte dich -->

Wen von uns zwei wolltest du einige Tage ignorieren ... Willst du uns hier alle verar...... ?

Du ignorierst die Menschen, die dich auf geltende Gesetze aufmerksam machen !!!

Linksaussen

unregistriert

380

Montag, 18. April 2011, 21:06

Für mich macht das Leben Sinn, wenn ich eine herausfordernde Aufgabe gestellt bekomme, die mich an meine Grenzen bringt.

Dann lautet die Frage: Schaffe ich es oder schaffe ich es nicht.

Wenn ich es schaffe, freue ich mich sehr. Wenn ich es nicht schaffe, suche ich mir eine neue Spielwiese des Lebens.
Also aufstehen und Frühstück machen. Vor allem aber, sich die Hände nach dem Klogang zu waschen.

Wie kommst Du eigentlich klar, bei all den unerfüllten Aufgaben?

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Thema bewerten