Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

51

Dienstag, 4. März 2008, 14:27

Danke @katull!

Vielleicht fällt es dir ja irgendwann von alleine auf, wie sehr du die Zustimmung der anderen benötigst - mach dich davon nicht all zu sehr abhängig - du läufst dabei Gefahr dein "Wissen" vom Wissen der anderen bestimmen zu lassen (und das begrenzt dich).

Es tut mir leid, dass ich es nicht beser kann! Lese halt bitte stückchenweise weiter. Naja chatten bzw. telefonieren wäre im Moment besser, denke ich. Kannst mich ja anschreiben, wenn du willst. :frieden:

Entschuldige dich nicht - Webdesign und Seitenmanagement sind ein Beruf, den einige sehr gut machen und die meisten weniger gut - du hast eine private Seite erstellt mit Unmengen an Informationen - dies übersichtlich zu gestalten ist schwierig.
Ich habe bereits kleine Teile gelesen - und wenn ich das Bedürfnis habe, werde ich dies auch weiter machen.

Warum sollten wir chatten oder telefonieren - wir befinden uns in einem Forum und dort können wir alles ebenso gut besprechen. Wozu wäre ein Forum ansonsten da?
Und hiermit schreibe ich dich an!
Gedanken sind Deine wahre Macht - wenn Du Gedanken verstehst, bist Du wahrhaft mächtig !

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • Private Nachricht senden

52

Dienstag, 4. März 2008, 17:35

Noch einmal zur allgemeinen Klarstellung!

Einen zerstörenden Menschen zu schaffen ist dann nach deiner Auslegung wiederum göttlich? Dann müsste das Schaffen von zerstörenden Maschinen durch den Menschen ebenfalls göttlich sein.
ASY du vergisst den freien Willen! Und ich glaube du hast das Buch "GOTT ist DA!" nicht aufmerksam genug gelesen. Jeder Mensch kann frei entscheiden ob er GOTTES Liebe und seine Gebote annimmt oder ablehnt! Wenn er sie ablehnt, wendet er sich dem Widersacher GOTTES zu. Das bedeutet dann Zerstörung (=sich gegen GOTT zu entscheiden!) Jesus hat gesagt: "Wer nicht FÜR mich ist, ist GEGEN mich!"
Den Käfer, so wie alles andere haben wir meiner Meinung nach selber geschöpft - WIR SIND DIE SCHÖPFER unserer WELT - und nicht GOTT.

NEIN! GOTT hat gesagt zu den Menschen, macht euch die Erde untertan. Gebt den Tieren einen Namen, etc.

WIR SIND NICHT GOTT! Wir können kein Leben ERSCHAFFEN! Wir wurden nach dem Abbild GOTTES erschaffen und wir können auch Leben weitergeben (Kinder), aber WIR SIND NICHT GOTT! Weil wir eben kein Leben erschaffen können!

Wir haben unsere Gesellschaftsordnung erschaffen, wir haben Bewirtschaftungsvorgänge der Erde erschaffen, todbringende Maschinen und Waffen erschaffen, etc. Wir können vielleicht auch Mutationen durch Verstrahlung bewirken oder durch Gentechnik irgendwas produzieren. ABER wir können kein Leben erschaffen!

Ist diesr Unterschied nun deutlich in diesem Forum angekommen! Ihr könnt es annehmen oder ablehnen.


Und hiermit schreibe ich dich an!
Du schreibst für mich nur bruckstückhaft! "Wir sind göttlich" - dann wieder

Zitat

Wer denkst du sind die "guten Götter" - ein Zwischending zwischen Gott und uns?

Na was jetzt?! Es gibt ja nur einen GOTT (den Schöpfer) oder? Ich kann deinen Gedankengängen nicht Folgen und glaube auch, dass du immer etwas auslässt. Deswegen verstehe ich nicht, wie du jetzt wirklich zu GOTT und Jesus der Schöpfung und den Menschen und auch zu Satan stehst. :schulter: Vielleicht geht es anderen auch so. Deswegen ist ein persönliches Gespräch momentan besser, finde ich. Da kann ich sofort nachhaken, wenn mir etwas unklar ist!

P.S. Ein Forum kann ein persönliches Gespräch NIE ersetzen! :frieden:

Und noch etwas! Ich habe nicht von "Funken vernichten" geschrieben sondern von "auslöschen". Das ist ein großer Unterschied! Lese bitte noch einmal nach. Ich bin da ein bischen genauer!

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • Private Nachricht senden

53

Dienstag, 4. März 2008, 17:59

GOTT wird das Übel beseitigen!

Kennst du das Theodizee-Problem?

Entweder will Gott die Übel beseitigen und kann es nicht:
Dann ist Gott schwach, was auf ihn nicht zutrifft,
Oder er kann es und will es nicht:
Dann ist Gott missgünstig, was ihm fremd ist,
Oder er will es nicht und kann es nicht:
Dann ist er schwach und missgünstig zugleich, also nicht Gott,
Oder er will es und kann es, was allein für Gott ziemt:
Woher kommen dann die Übel und warum nimmt er sie nicht hinweg?

"Nichts und Niemand wird es hindern können" GOTTES Barmherzigkeit ist sooooooooooooo grooooooooß und er bestimmt, wann es soweit ist. GOTTES vollkommene Gerechtigkeit ist mit unserer nicht zu vergleichen bzw. zu messen!

Viele sind ungeduldig und haben selbst noch etwas zu erkennen bzw. zu lernen! "Und wenn es sich verzögert es kommt!" z.B.: Das was jetzt kommen wird, wurde mE um ca. 10 Jahre verschoben nach hinten

Alles klar?

54

Dienstag, 4. März 2008, 18:15

Jeder Mensch kann frei entscheiden ob er GOTTES Liebe und seine Gebote annimmt oder ablehnt! Wenn er sie ablehnt, wendet er sich dem Widersacher GOTTES zu. Das bedeutet dann Zerstörung (=sich gegen GOTT zu entscheiden!) Jesus hat gesagt: "Wer nicht FÜR mich ist, ist GEGEN mich!"

Ein GOTT der Allmächtig ist, der hat und benötigt keine Gebote, weil das würde mit sofortiger Wirkung den "freien Willen" für sinnlos erlären. Wozu einen freien Willen, wenn ich mich dann an Gebote zu halten habe, die ich "wenn ich das Leben in all seiner Pracht erfahren will/soll" niemals einhalten kann.
Gott begrenzt uns in nichts und nirgends - das ist mein Auffassung von Gott - würde mich jemals etwas begrenzen, so weiß ich, dass es nicht göttlich sein kann - weil er mit all seiner unendlichen Liebe keine Gebote benötigt.
Ebenso braucht und gibt es keinen Widersacher zu Gott - der Teufel oder Satan ist nicht mehr, als unsere Angst, von der wir nicht loslassen können - auch das Einzige Mittel, dass uns in unseren Kräften und Fähigkeiten behindert - das nutzen die Machenschaften der Weltregierer unentwegt und sehr zu ihrem Vorteil aus.
Aber JESUS hat niemals gesagt, wer GEGEN ihn ist, der ist für SATAN, oder? Johannes spricht über den Teufel!

Johannes 8, 44 Ihr habt den Teufel zum Vater, und was euer Vater begehrt, wollt ihr tun! Der war ein Menschenmörder von Anfang an und steht nicht in der Wahrheit, denn Wahrheit ist nicht in ihm. Wenn er die Lüge redet, so redet er aus seinem Eigenen, denn er ist ein Lügner und der Vater derselben.


NEIN! GOTT hat gesagt zu den Menschen, macht euch die Erde untertan. Gebt den Tieren einen Namen, etc.

Das steht in der Bibel - und die Auslegung dieses Zitates hast du von irgendeinem übernommen. Beginne doch einfach selbständig zu denken, dir deine eigenen Gedanken zu all dem zu machen. Ich hab ein sehr kluges Buch zu Hause, und der Verfasser schreibt: "Glaubt niemanden, auch nicht mir - bildet euch über alles eure eigene Meinung." Damit kann und will ich etwas anfangen.

WIR SIND NICHT GOTT! Wir können kein Leben ERSCHAFFEN! Wir wurden nach dem Abbild GOTTES erschaffen und wir können auch Leben weitergeben (Kinder), aber WIR SIND NICHT GOTT! Weil wir eben kein Leben erschaffen können!

Das sagt du, und ich bin eben einer anderen Meinung. Wir schaffen heute schon täglich Leben in unseren Labors - mal so als kleiner Denkanstoss. Nicht Gott hat die Tiere und Pflanzen geschaffen - wir waren es, das ist meine Denkweise. Denn nur so können und werden wir diesen auch stets den Respekt entgegen bringen, weil sie unsere Schöpfungen sind. Und nicht die Gottes - ich halte es für absurd, dass wir diese nur deshalb Achten sollen, weil sie Gott erschaffen hat.

Ist diesr Unterschied nun deutlich in diesem Forum angekommen! Ihr könnt es annehmen oder ablehnen.

Ich habe es vernommen - ich hoffe auch du bringst den anderen, anders denkenden Menschen den selbigen Respekt entgegen, den du mit deinem obigen Zitat wünschst.


Na was jetzt?! Es gibt ja nur einen GOTT (den Schöpfer) oder? Ich kann deinen Gedankengängen nicht Folgen und glaube auch, dass du immer etwas auslässt. Deswegen verstehe ich nicht, wie du jetzt wirklich zu GOTT und Jesus der Schöpfung und den Menschen und auch zu Satan stehst. :schulter: Vielleicht geht es anderen auch so. Deswegen ist ein persönliches Gespräch momentan besser, finde ich. Da kann ich sofort nachhaken, wenn mir etwas unklar ist!

Wenn du die Beiträge aufmerksamer lesen würdest (ist auch eine Form des Repekts), dann hättest du festgestellt, dass die Zeilen über "gute Götter" von dem von dir beklatschten KATULL stammen und nicht von mir.
Für mich gibt es einfach Menschenwesen die bereits im Wissen weiter fortgeschritten (erweitert, grenzenloser) sind und andere, die eben noch sehr in der Illusion stecken. Jesus, Budda und unzählich viele andere sind sehr WISSENDE Wesen. Göttlich sind wir alle - und alle zusammen sind wir GOTT. Einen Satan gibt es nur in unserer Einbildung - und die Hölle ist nur eine althergebrachte Überlieferung für ein Armengrab im alten Jerusalem - da wurdest du einfach in der Erde verscharrt wenn dir die nötigen Schenkel fehlten, und anschließend von wilden Hunden ausgegraben und gefressen - davor hatten die Menschen eine unglaubliche Angst - dies ist der Urgrund für die Hölle - die Kirche hat sich das zu ihrem Nutzen behalten und verändert.
Eigenständig Denken HerrAbisZ ist der beste Weg Wissen zu finden.

P.S. Ein Forum kann ein persönliches Gespräch NIE ersetzen! :frieden:

Wir sprechen hier im Forum - und ein Gespräch in einem Chat würde an der Qualität nichts verändern. Natürlich könnte man bei einem persönlichen Gespräch auch noch Mimik und Haltung des Gegenübers beobachten, wovor ich keinerlei Angst hätte (wie vor so vielem nicht), aber hier haben wir alles schriftlich, und so ist es oftmals einfacher Irrtümer aufzuklären.
Wenn ich mir jetzt vorstelle, ich müsste bei einem persönlichen Gespräch den Irrtum über die "guten Götter" aufklären, wäre ich in der absoluten Beweisnotlage und du könntest behaupten was du willst.

Und noch etwas! Ich habe nicht von "Funken vernichten" geschrieben sondern von "auslöschen". Das ist ein großer Unterschied! Lese bitte noch einmal nach. Ich bin da ein bisschen genauer!

Einen Funken vernichten, ihn auslöschen oder eliminieren ist und bleibt für mich das Selbe. Somit macht es in meiner Interpretation keinerlei Unterschied.
Oder machen wir es so - erkläre mir doch wo genau für dich der Unterschied im Ergebnis besteht.
Gedanken sind Deine wahre Macht - wenn Du Gedanken verstehst, bist Du wahrhaft mächtig !

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • Private Nachricht senden

55

Dienstag, 4. März 2008, 19:14

Schon wieder soviel geschrieben - ich werde und kann nur auf einige Teile eingehen - das ist einfach zu viel!

Gott begrenzt uns in nichts und nirgends - das ist mein Auffassung von Gott
Das ist schlichtweg falsch! Wir sind in physikalische Gesetze engebettet! (Schwerkraft, Fliehkraft, etc.) Wir können nicht tun was wir wollen, wir können ablehnen was wir nicht wollen! Du kannst nicht von einem Hohen Turm nackt ohne irgendwelche Hilfsmittel 200 Meter in die Tiefe springen und nachher schnell nach Hause gehen und dich anziehen! Du wirst es nicht überleben! Oder? Du kannst dieses physikalischen Gesetz aber auch ablehnen udn trotzdem springen! Mit welcher Konsequenz?
Aber JESUS hat niemals gesagt, wer GEGEN ihn ist, der ist für SATAN, oder?
Das ergibt sich aus der Logik! Es gibt nur GUT(=GOTT) oder BÖSE (=Satan) Wer nicht FÜR GOTT ist, ist automatisch für Satan!

Manche sagen auch noch es gibt eine Grauzone (=die Wege dorthin). Dem stimme ich insofern zu, dass, wenn einer erkennt, das er eigentlich böse ist - es einige Zeit braucht, bis man alle lieblosen Verhaltensweisen weggebracht hat. Nur das Erkennen der "Bösheiten", heißt nicht, dass man dann sofort GUT ist! Die schlechten Angewohnheiten weg zu bringen ist manchma gar nict so einfach.
Einen Funken vernichten, ihn auslöschen oder eliminieren ist und bleibt für mich das Selbe
Das ist auch Falsch! Ein Funke glüht! Er besteht aus 2 Dingen: Das Glühen = Verbreitung von Licht und dem Material das glüht. z.B. Glühende Kohle. Mit Wasser, kann ich die Kohle so abkühlen, dass das glühen erlischt. Das Material - die Kohle ist aber noch da und kann wieder zum Glühen gebracht werden. Das ist auch die Hoffnung! Jeder kann wieder das Glühen Gottes in sich entfachen!

56

Dienstag, 4. März 2008, 23:22

Hallo!

Ich finde dieses Forum sehr gut!

LG Lara

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

57

Dienstag, 4. März 2008, 23:35

RE: Hallo!

Ich finde dieses Forum sehr gut!

LG Lara
Servus, du solltest den Tag nicht vor dem Abend loben. :)

58

Dienstag, 4. März 2008, 23:44

Einen zerstörenden Menschen zu schaffen ist dann nach deiner Auslegung wiederum göttlich? Dann müsste das Schaffen von zerstörenden Maschinen durch den Menschen ebenfalls göttlich sein.


ASY,
Daß eine Maschine keinen Freiraum hat, dass sie ausschließlich den Naturgesetzen unterliegt und den Vorgaben ihres Konstrukteurs, brauche ich dir ja nicht eigens zu erklären. Hätte sie aber also einen eigenen Willen und wendete sie diesen gegen die Absicht ihres Schöpfers, na ja, dann wäre sie halt zu dessen Leidwesen oder gar Schaden "widermenschlich".
Das, was den Menschen von aller anderen Kreatur unterscheidet, ist die Möglichkeit des freien Willens, d. h. er unterliegt nicht ausschließlich den vorgegebenen Bedingungen. Er muß nicht! Er kann auch ganz was anderes machen. Sein "Schöpfer" gab ihm diesen Freiraum. Das macht auch seine schöpferische Potenz aus, darin ist er ihm ähnlich.

lgk

59

Mittwoch, 5. März 2008, 00:01


Den Käfer, so wie alles andere haben wir meiner Meinung nach selber geschöpft - WIR SIND DIE SCHÖPFER unserer WELT - und nicht GOTT.



@Kratzbürste,

mit dir tu ich mich jetz besonders schwer, denn daß das bestehende Sein, das ja zwar "nur" in uns als unsere geschaffene Vorstellung zwar vorhanden, sonst aber gar nicht wäre, ist für mich philosophische Überhitzung. Ich kann mir noch vorstellen, daß unsere Vorstellung als solche von uns Geschaffenes ist. Ich kann mir sogar vorstellen, daß es für mich nichts Gewisseres und Wahreres gibt als meine eigene Vorstellung. Aber daß diese sozusagen im leeren Raum stünde, und alles andere wäre also Illusion, kann ich ja nicht einmal mir selber beweisen. Da scheint mir, ist eher diese Folgerung eine Illusion.

Mein Käfer, den du, Kratzbürste, in deiner Vorstellung geschaffen hast, ist, (als eben deine Schöpfung deiner Welt!), nachdem du ihn (in deiner Welt) getötet hast, noch immer lebendig! :schulter:


"Das ist alles viel zu komplex, als das es dem Lauf der Welt dienlich sein könnte"

Darin erkenne ich keinen Widerspruch, denn die Welt ist komplex, und grenzenlos!

Dafür schließe ich mich wieder gerne der ersten Hälfte deines letzten Satzes an: "Und ich werde von niemandem eine "mich begrenzende Weisheit" annehmen..." :applaus


lgk

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

60

Mittwoch, 5. März 2008, 00:04

Das, was den Menschen von aller anderen Kreatur unterscheidet, ist die Möglichkeit des freien Willens, d. h. er unterliegt nicht ausschließlich den vorgegebenen Bedingungen.
Ich bin mir jetzt gar nicht so sicher, ob wir tatsächlich einen freien Willen haben. Wir werden erzogen und konditioniert, wir bekommen Werte vermittelt, die wir schlecht von außen beobachten können. Wir haben gar keine Möglichkeit uns auf einen vorhanden freien Willen zu überprüfen, wir können auch nicht überprüfen wie wir handeln, wären wir ganz oder wo anders aufgewachsen. Was ist mit Menschen, deren freier Wille nie aufs Äußerste gefordert wird? Würden wir einen Habenden töten, so wir zu verhungern drohen? Wissen wir wie stark eine andere Eifersucht ist und wenn wir diese hätten, würden wir nicht vielleicht ebenfalls einen Eifersuchtsmord begehen? Hast du schon mal nachgedacht wie du mit einer Pädophilie umgehen würdest, so du von ihr betroffen wärst? Wie schaut es mit Diebstahl aus?- wohlhabend fällt es leicht keine Eigentumsdelikte zu begehen, doch kann man sich bittere Armut unter vielen Versorgten überhaupt vorstellen?

Ich denke, das sind alles Punkte, die den freien oder unfreien Willen beeinflussen. Erst heute hatte ich ein Gespräch über das Nichtwollen, welches allgemein als Aggression bezeichnet wird und auch sie ist ein unkontrollierbares Gefühl.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Thema bewerten