Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

41

Dienstag, 13. November 2012, 15:05

Ich habe einfach in den Kalender geschaut in der Zukunft, wann das nächste mal der 19.05. ein Donnerstag ist, gemäß der Prophetie von Posting Nr. 32. Ist das jetzt klarer ?
Deine Überlegungen sind mir damit klarer, aber warum diese Prophetie mehr wert sein soll als alle bisherigen, die sich allesamt als falsch erwiesen haben, hast du für mich nicht schlüssig erklären können. Du wirst doch nicht so überheblich sein, derlei besser einschätzen zu können als alle anderen vor dir?

Die Hysterie ums CO2 ist für mich nicht nachvollziehbar. Diese soll ja Schuld sein an der Erderwärmung. Der Klimawandel ( merkst du den Unterschied ? ) ist für mich beobachtbar ...
Klimaänderungen hat es auf der Erde schon oft gegeben, man könnte sogar sagen, es gibt laufend Klimaänderungen, aus verschiedensten Ursachen. Aber das hat ja nichts mit einer "Endzeit" zu tun. Anmerkung: wie weit die jetzt beobachtbare Erwärmung durch den menschlichen CO2-Ausstoß mitverursacht wird, ist tatsächlich umstritten. Absurd ist diese Annahme aber sicher nicht. Und mit den nun einmal nur endlich vorhandenen fossilen Ressourcen möglichst sparsam umzugehen, finde ich so oder so sehr angebracht.

Erdachsenverschiebung - In Grönland ging 2011 die Sonne um ZWEI Tage zu früh auf. Wie war das 2012 ? Muss ich erst forschen, gelesen habe ich in den Medien nix darüber.
Die Medien haben hier nichts zu schreiben und es gibt hier auch nichts zu forschen. Die Erdachse hat sich nicht verschoben. Wenn tatsächlich irgendwo in Grönland die Sonne um zwei Tage zu früh erschienen ist, kann das mit einer Verdünnung der Eisdecke zu tun haben, aber sicher nicht mit einer Verschiebung der Erdachse.

Interaktion mit der zweiten Sonne -> erhöhte Sonnenaktivität
Änderung des Jetstreams - HAARP Aktivitäten ? - "SANDY" trifft New York
Es gibt in unserem Sonnensystem keine zweite Sonne. Stürme wie "Sandy" hat es lange vor HAARP auch schon gegeben.

Beantwortet mir bitte noch eine Frage Mister Unsinn: Was steht in Matthäus 24,29 ?
Das fragst du mich? Ich dachte, du bist der Bibelexperte? In Matthäus stehen Aussagen wie etwa:
"Sofort nach den Tagen der großen Not wird sich die Sonne verfinstern und der Mond wird nicht mehr scheinen; die Sterne werden vom Himmel fallen und die Kräfte des Himmels werden erschüttert werden."
Nun gibt es aber keinen Grund zur Annahme, dass diese Aussagen von höchster Stelle - also von Gott - wirklich authorisiert sind. Ich könnte mir vorstellen, dass Gott über das, was sich da Matthäus und insbesondere Johannes zusammengereimt haben, nur milde lächelnd den Kopf schüttelt. Deshalb haben diese Prophezeiungen für mich auch keinen besonderen Stellenwert.

Ich finde ich habe umfangreich erklärt und geantwortet.
Vor einer wichtigen Frage von mir hast du dich aber wieder gedrückt: Wenn man in den diversen Videos wirklich einen geheimnisvollen Himmelskörper sehen kann - der ja in vielen Darstellungen kein Lichtpünktchen ist wie ein entfernter Stern sondern beachtlich groß - warum sieht man den nicht? Wenn es diesen Himmelskörper gibt, müsste der für einen großen Teil der Menschen ganz deutlich sichtbar sein. Ich seh' ihn aber nicht und niemand sonst, den ich kenne, kann ihn sehen, weder bei Tag noch bei Nacht. Auf der Südhalbkugel sieht man ihn auch nicht und nicht einmal die Astronomen sehen ihn. Wo versteckt sich der Planet X denn deiner Meinung nach, wenn er nicht gerade für ein Video posiert? Und wie erklärst du dir, dass dieser Nibiru in diesen vielen Unsinns-Videos ganz verschieden aussieht? Gibt es etwa gleich ein Dutzend Nibirus?

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Andreas Zehetbauer

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »Andreas Zehetbauer« ist männlich
  • »Andreas Zehetbauer« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

42

Dienstag, 13. November 2012, 16:03

Wir stehen relativ kurz davor, das all die Zeichen beginnen werden mMn. Und deswegen halte ich die Zeitangaben für sehr wahrscheinlich.
Das fragst du mich? Ich dachte, du bist der Bibelexperte? In Matthäus stehen Aussagen wie etwa:
"Sofort nach den Tagen der großen Not wird sich die Sonne verfinstern und der Mond wird nicht mehr scheinen; die Sterne werden vom Himmel fallen und die Kräfte des Himmels werden erschüttert werden."
Nun gibt es aber keinen Grund zur Annahme, dass diese Aussagen von höchster Stelle - also von Gott - wirklich authorisiert sind. Ich könnte mir vorstellen, dass Gott über das, was sich da Matthäus und insbesondere Johannes zusammengereimt haben, nur milde lächelnd den Kopf schüttelt. Deshalb haben diese Prophezeiungen für mich auch keinen besonderen Stellenwert.
Na dann solltest du mal das ganze Kapitel Matthäus 24 lesen. Denn dies hat JESUS gesagt

Und ER wird es wohl wissen
GOTT/JESUS sagte aber

Zitat
Joh 14,6 Jesus sagte zu ihm: Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater außer durch mich.


Vielleicht schmunzelt gerade GOTT über dich ?

Und wie wird das von der Erde aus sich anschauen lassen, wenn es zum Polsprung kommt

Die Sterne werden vom Himmel fallen ?

Und wie können jetzt die Kräfte des Himmels erschüttert werden ?

43

Mittwoch, 14. November 2012, 09:16

Wir stehen relativ kurz davor, das all die Zeichen beginnen werden mMn. Und deswegen halte ich die Zeitangaben für sehr wahrscheinlich.
Ja, kenne ich, das haben so ähnlich alle gesagt, die seit 2000 Jahren immer wieder ein Weltende vorhersagen, das erste Mal 30 n.Chr. Für mich gibt es deshalb keinen Grund, deine Meinung für relevant zu halten.

Vielleicht schmunzelt gerade GOTT über dich ?
Mag sein. Mag auch sein, dass er über dich die Stirne runzelt. Denn dass du dauernd Unsinn und Unwahrheiten verbreitest, kann nicht gottgefällig sein. Naivität und Unwissenheit kann da nur bedingt als Entschuldigung gelten. Du kannst einem natürlich auch leid tun, denn du schaust dir ergriffen diese vielen Unsinns-Videos an, etwa das, in dem ein Eskimo über das frühere Erscheinen der Sonne berichten soll und in dem daraus auf eine Verschiebung der Erdachse geschlossen wird. Und du glaubst diesen hanebüchenen Unsinn auch noch und machst dir Gedanken darüber. Dasselbe gilt für die "Nibiru"-Videos. Gedanken solltest du dir eher über meine noch immer unbeanwortete Frage machen:

... Wenn man in den diversen Videos wirklich einen geheimnisvollen Himmelskörper sehen kann - der ja in vielen Darstellungen kein Lichtpünktchen ist wie ein entfernter Stern sondern beachtlich groß - warum sieht man den nicht? Wenn es diesen Himmelskörper gibt, müsste der für einen großen Teil der Menschen ganz deutlich sichtbar sein. Ich seh' ihn aber nicht und niemand sonst, den ich kenne, kann ihn sehen, weder bei Tag noch bei Nacht. Auf der Südhalbkugel sieht man ihn auch nicht und nicht einmal die Astronomen sehen ihn. Wo versteckt sich der Planet X denn deiner Meinung nach, wenn er nicht gerade für ein Video posiert? Und wie erklärst du dir, dass dieser Nibiru in diesen vielen Unsinns-Videos ganz verschieden aussieht? Gibt es etwa gleich ein Dutzend Nibirus?

Andreas Zehetbauer

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »Andreas Zehetbauer« ist männlich
  • »Andreas Zehetbauer« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

44

Mittwoch, 14. November 2012, 16:05

Weltende
Sag einmal warum kommst du schon wieder mit dem daher. Anscheinend denkst du selber daran! Und es kann daher sein, das "deine Welt" untergehen wird. So wie man denkt, so kommt es.

in dem ein Eskimo über das frühere Erscheinen der Sonne berichten soll und in dem daraus auf eine Verschiebung der Erdachse geschlossen wird.
Ich habe natürlich geforscht schon. Und es kam auch noch eine andere Möglichkeit auf.
Refraktion. Für mich ist nur komisch, das dies angeblich nur 2011 war. Wieso nicht auch 2012 oder vorher 2010, 2009, etc. ???

Hier kannst du nachschauen für Grönland http://www.sunrise-and-sunset.com/de/gronland

Ich musste allerdings erkennen, das die Daten für 2011 NICHT übereinstimmen.

Zitat

Ich seh' ihn aber nicht und niemand sonst
DU siehst ihn nicht. Und wieso behauptest du das ihn niemand sonst sieht ? Andere sind so erstaunt darüber, das sie eine zweite Sonne sehen, filmen dies und stellen die Videos dazu ins Netz!

Und wennn du genau aufpasst, ( du hast selber gesagt, wenn dann sieht man das in Meeresnähe am besten. ) sind die meisten Videos bei Sonnenauf- bzw. bei Sonnenuntergang gemacht worden. Das kann man anscheinend in unseren Breiten eben nicht gut.

Und Planet X soll die zweite Sonne, den braunen Zwerg umkreisen. Und wenn dann lese noch einmal bei Bertha Dudde nach, warum er nicht immer sichtbar sein soll.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Andreas Zehetbauer« (14. November 2012, 16:21)


Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

45

Donnerstag, 15. November 2012, 12:54

Sag einmal warum kommst du schon wieder mit dem daher. (Anm.: dem Weltende)
Deine Wortklauberei kann nichts daran ändern, dass du keinen plausiblen Grund nennen kannst, warum man deinen neuesten Erwartungen ("Wir stehen relativ kurz davor") mehr Bedeutung beimessen soll, als allen bisherigen Vorhersagen, die sich allesamt als falsch erwiesen haben - egal ob sie ein Weltende, einen Zeitenwechsel oder sonst was angekündigt haben.

Ich habe natürlich geforscht schon. Und es kam auch noch eine andere Möglichkeit auf.
Refraktion. Für mich ist nur komisch, das dies angeblich nur 2011 war. Wieso nicht auch 2012 oder vorher 2010, 2009, etc. ??? Hier kannst du nachschauen für Grönland http://www.sunrise-and-sunset.com/de/gronland
Du hast geforscht???! Da es dir an jedem naturwissenschaftlichen Basiswissen fehlt und du dich bei den einfachsten Sachen nicht auskennst, ist von deinen Forschungen ehrlich gesagt nicht viel zu erwarten! Hier geht es doch primär um die Frage, ob sich die Erdachse verschoben hat. Und dafür braucht man nicht forschen, dazu braucht man nicht über Refraktion oder Sonnenaufgänge nachgrübeln, sondern hier ist die Antwort ganz eindeutig: Die Erdachse hat sich in der letzten Zeit nicht verschoben und es gibt auch keinen Grund, eine Verschiebung in den nächsten paar tausend Jahren anzunehmen. (Ausgenommen natürlich die bekannten zyklischen Bewegungen der Erdachse und die kleinen Verschiebungen durch Masseverlagerungen im Erdinneren, die aber beide in diesem Zusammenhang vernachlässigbar klein sind.)

Selbst du könntest leicht zu dieser Erkenntnis kommen, wenn du dich auf vernünftige Informationsquellen stützen würdest statt auf Unsinns-Videos. Tust du aber nicht, sondern du betreibst weiterhin geistige Umweltverschmutzung und machst sinnlose Aufrufe, man möge den Sonnenaufgang beobachten ...

DU siehst ihn nicht. Und wieso behauptest du das ihn niemand sonst sieht ? Andere sind so erstaunt darüber, das sie eine zweite Sonne sehen, filmen dies und stellen die Videos dazu ins Netz! Und wennn du genau aufpasst, (du hast selber gesagt, wenn dann sieht man das in Meeresnähe am besten), sind die meisten Videos bei Sonnenauf- bzw. bei Sonnenuntergang gemacht worden. Das kann man anscheinend in unseren Breiten eben nicht gut.
Natürlich sehen manche das Erscheinungsbild einer zweiten Sonne, aber was sie sehen und aufnehmen ist einer der von mir im Posting 39 aufgezählten Effekte. Diese Effekte sieht man tatsächlich nur lokal. Einen Himmelskörper sieht man aber nie nur lokal. Wenn man ihn auf der Nordhalbkugel nicht sieht, sieht man ihn auf der Südhalbkugel. Wenn man ihn bei Tag nicht sieht, sieht man ihn bei Nacht. Und wenn man ihn nur in der Abend- und Morgendämmerung sieht - was durchaus vorkommt - sieht man ihn in einem großen Bereich der Tag/Nacht-Grenze. Es müssten also unzählige Menschen diesen Himmelskörper bereits beobachtet haben, was aber nicht der Fall ist.

Auf meine zweite Frage, wieso die Astronomen da noch nichts mitbekommen haben, bist du nicht eingegangen. Denn die finden noch die kleinsten Asteroiden und würden an Bahnabweichungen der Planeten auch den Gravitations-Einfluss eines noch nicht gesichteten Himmelskörpers sofort mitbekommen. Dazu meinen dann manche, die Astronomen wissen dass schon, dass ein Nibiru im Anmarsch ist, aber das wird eben geheimgehalten. Das ist aber natürlich Unsinn. Die Astronomen sind kein straff organisierter Verein sondern eine Vernetzung von vielen unabhängigen Organisationen und dazu kommen noch die vielen privaten Amateurastronomen. Also deshalb erneut meine Frage: wenn es einen unbekannten Himmelskörper gibt, den man sogar mit freiem Auge so gut sehen kann, wie erklärst du, dass das die Astronomen nicht mitbekommen?

Und Planet X soll die zweite Sonne, den braunen Zwerg umkreisen. Und wenn dann lese noch einmal bei Bertha Dudde nach, warum er nicht immer sichtbar sein soll.
Zweite Sonne! Brauner Zwerg! Das plapperst du alles irgendwelchen Unsinns-Videos nach, wohl ohne konkrete Vorstellungen, was ein "brauner Zwerg" überhaupt ist. Ein brauner Zwerg in unserem Sonnensystem hätte sich schon längst bemerkbar gemacht, siehe oben.

Und was Frau Dudde dazu zu sagen hat, ist für mich alles andere als überzeugend, von Astronomie hat sie offensichtlich keine Ahnung:

Zitat von »Frau Dudde«

Ein sicheres Anzeichen des nahen Endes ist das Sichtbar-Werden eines Sternes, der sich in der Richtung auf eure Erde zu bewegt und doch eine sonderbare Bahn einschlägt .... der oft sich euren Blicken entziehen und dann plötzlich wieder auftauchen wird, denn er ist von undurchdringlichen Nebeln begleitet, die sich ab und zu auflösen, um sich immer wieder aufs neue zu verdichten .... Ihr Menschen erlebet etwas euch bisher Unbekanntes, denn die Auswirkung dieses Gestirns auf eure Erde ist solcher Art, daß euch ein Bangen befallen wird, weil ihr glaubet, daß die Erde ein Opfer dieses unbekannten Gestirns werden könnte, das merkliche Störungen auf der Erde hervorruft, die euch jedoch unerklärlich sind."
Das ist für mich ein bedeutungsloses Bla-Bla. Man kann weder einen Stern noch irgendwelche Nebel sehen. Und Auswirkungen wie die vielfach strapazierte Verschiebung der Erdachse oder andere unerklärliche Veränderungen auf der Erde gibt es auch nicht. Frau Dudde behauptet ja z.B. auch, dass der Planet Saturn aus einem hellglitzernden Metall besteht und seine Größe nicht feststellbar ist (Quelle), während die Astronomen ganz sicher sind, dass es sich um einen Gasplaneten handelt, dessen Durchmesser seit langem bekannt ist. In Fragen der Himmelskörper fehlt Frau Dudde offensichtlich jede Kompetenz. Du solltest dich auf verlässlichere Informationsquellen stützen.

Andreas Zehetbauer

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »Andreas Zehetbauer« ist männlich
  • »Andreas Zehetbauer« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

46

Donnerstag, 15. November 2012, 20:25

Deine Wortklauberei
Genau um das geht es! Man liest nicht mehr genau, was ich schreibe bzw. was ich schon geschrieben habe. Man hört nicht genau zu. Man denkt nicht genau darüber nach, welche Konsequenzen das haben kann. DU nennst es Wortklauberei - ich nenne es den Versuch genau zu Artikulieren um Missverständnisse so gut wie möglich zu vermeiden. Wenn du im Netz eine Internetadresse nicht genau eingibst, wirst du nicht dort landen! Das ist Schlampigkeit, ungenau, oberflächlich und lau!

Man glaubt es nicht - Man will es nicht wahr haben.

Zweite Sonne! Brauner Zwerg! Das plapperst du alles irgendwelchen Unsinns-Videos nach, wohl ohne konkrete Vorstellungen, was ein "brauner Zwerg" überhaupt ist.

Zitat

...
Braune Zwerge weisen eine vergleichbare Elementzusammensetzung auf wie Sterne
...
Junge Braune Zwerge sind bei der Beobachtung kaum von Sternen zu unterscheiden:
...
http://de.wikipedia.org/wiki/Brauner_Zwerg
Ein weitere Veränderung ist für mich das Nordlicht, doch heute liefere ich das nicht mehr.

47

Freitag, 16. November 2012, 15:44

Und Planet X soll die zweite Sonne, den braunen Zwerg umkreisen.
Soll er das? Es genügt nicht, unter "Brauner Zwerg" in Wikipedia nachzulesen, man muss aus dem, was dort steht, auch seine Schlüsse ziehen. Dort steht etwa, dass der uns nächste "Braune Zwerg" etwa 10 Lichtjahre entfernt ist. Wenn die Astronomen in dieser und noch in viel größeren Entfernungen "Braune Zwerge" ausmachen können, wäre es doch mehr als erstaunlich, wenn ihnen ein "Brauner Zwerg" in unserem Sonnensystem - das eine Größenordnung von 10 Lichtstunden hat - entgeht. Noch dazu sind die "Braunen Zwerge" troz des niedlichen Namens ja keine Winzlinge und hätten einen massiven gravitativen Einfluss in unserem System. Dass junge "Braune Zwerge" schwer von Sternen zu unterscheiden sind, spielt dabei keine Rolle, denn Sterne finden die Astronomen ja auch mühelos selbst in den größten Entfernungen.

Wenn also in irgend einem Unsinns-Video gesagt wird, es gäbe in unserem Sonnensystem einen "Braunen Zwerg" als zweite Sonne, dann muss man doch zu allererst fragen: worauf gründet sich diese Vermutung denn überhaupt? Wikipedia gibt auch Auskunft darüber, wie "Braune Zwerge" als solche erkennbar sind. Hat irgendwer solche Messungen an einer "Zweiten Sonne" angestellt? Wohl kaum. Denn dann könnten wir ja erfahren, wer das wann gemacht hat, auf welche Himmelskoordinaten er sein Teleskop ausgerichtet hat und was für ein Lichtspektrum er gemessen hat. Vielleicht wurde diese Behauptung auch aufgestellt in der Annahme, dass "Braune Zwerge" schwer auszumachen sind. Die Informationen in Wikipedia widerlegen das aber. Und außerdem, wenn man die zweite Sonne nicht sehen könnte, weil sie nur unsichtbare Strahlen aussendet, wieso behaupten dann manche, sie hätten sie fotographiert? Und wenn man die zweite Sonne sehen kann, warum sieht man sie nicht allgemein? Und wieso merken wir nichts von ihrer Gravitation? Das passt alles hinten und vorne nicht zusammen. Solche Überlegungen scheinst du, Andreas, aber erst gar nicht anzustellen. Was in dein Weltbild passt - so unsinnig es auch sein mag - wird von dir kritiklos akzeptiert und weiterverbreitet.

Es gibt weder einen unbekannten Planeten X noch eine zweite Sonne in oder in der Nähe unseres Sonnensystems. Denn beide könnten sich nicht verstecken, weder hinter Nebeln noch sonstwo, zumindest die Astronomen hätten solche Himmelskörper längst wahrgenommen.

Ein weitere Veränderung ist für mich das Nordlicht, doch heute liefere ich das nicht mehr.
Das Nordlicht, das ja vom Sonnenwind und vom Erdmagnetfeld abhängt, ist sowieso höchst veränderlich, weil beide Komponenten veränderlich sind. So sind z.B. Nordlichter meist nur in den Polarregionen, bei Sonnenstürmen aber auch anderswo zu sehen. Bin schon gespannt, wie du aus Nordlichtern eine kosmische Veränderung ableiten willst.

Andreas Zehetbauer

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »Andreas Zehetbauer« ist männlich
  • »Andreas Zehetbauer« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

48

Freitag, 16. November 2012, 16:31

Armageddon, Weltuntergang, usw.

Ich rate zu Vollbild. Und nochmal: Planet X NIBIRU ist nicht der braune Zwerg. Das ist mMn ein Irrtum, den ich anfangs auch hatte.



Hat man versucht zu vertuschen ?
Das Nordlicht, das ja vom Sonnenwind und vom Erdmagnetfeld abhängt, ist sowieso höchst veränderlich, weil beide Komponenten veränderlich sind. So sind z.B. Nordlichter meist nur in den Polarregionen, bei Sonnenstürmen aber auch anderswo zu sehen. Bin schon gespannt, wie du aus Nordlichtern eine kosmische Veränderung ableiten willst.
Da hast du ja schon vieles gesagt



Nur warum wandert der magnetische Pol so stark, wie am Anfang dieses Themas berichtet ?

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

49

Samstag, 17. November 2012, 11:57

Und nochmal: Planet X NIBIRU ist nicht der braune Zwerg. Das ist mMn ein Irrtum, den ich anfangs auch hatte.
Da bitte ich dich um mehr Präzision. Was heißt "der" braune Zwerg? Es gibt hunderte braune Zwerge im Weltall. Wenn schon dann "Nibiru ist kein brauner Zwerg". Aber du hast ja unlängst gemeint, die zweite Sonne wäre einer ...

Den Irrtum, dass Nibiru ein brauner Zwerg sei, hast du also aufgegeben. Dein viel größerer Irrtum, den du anscheinend noch nicht ganz aufgegeben hast, ist die Vorstellung, dass es etwas wie Nibiru oder eine zweite Sonne überhaupt gibt! Es gibt aber weder einen Nibiru noch eine zweite Sonne! Und deshalb sind alle obskuren Überlegungen, welche Art von Himmelskörpern diese sind, völlig überflüssig.

Warum postest du dieses Video "Mahnung an die Elite! Nibiru ..." ??? In diesem wird ja gerade behauptet, dass Nibiru ein brauner Zweg ist, was deiner Meinung nach gar nicht stimmt. Tatsächlich ist das eines der üblichen Unsinns- und Lügenvideos, der gezeigte Stern ist kein unbekannter Nibiru sondern CW Leonis. Nun, vielleicht hast du das Video deshalb gepostet, weil du hier eine Vertuschung vermutest:

Hat man versucht zu vertuschen ?
Ob einmal in google-earth ein Ausschnitt der Himmelskarte gefehlt hat, und warum, das kann ich natürlich nicht nachvollziehen. Da in diesem Ausschnitt nie ein Nibiru zu sehen war, konnte damit aber auch nichts vertuscht werden. Überhaupt ist eine Vertuschung in diesem Bereich völlig unmöglich. Die Astronomen können den Himmel schließlich ansehen wo sie wollen. Dass das Video irgendwo gelöscht wurde, überrascht mich nicht. Als Betreiber eines Servers würde ich derartige Lügen-Videos auch sofort 'rausschmeißen.

Nur warum wandert der magnetische Pol so stark, wie am Anfang dieses Themas berichtet ?
Da man in den Erdkern schlecht hineinschauen kann, hat die Wissenschaft für viele Erscheinungen des Erdmagnetismus noch keine endgültige Erklärung anzubieten. Das schnelle Wandern der magnetischen Pole könnte darauf hindeuten, dass eine Polumkehr bevorsteht, das ist ja schon gesagt worden. Die Polumkehr ist aber kein plötzliches Ereignis sondern zieht sich über tausende von Jahren hin. Und sie ist vor allem kein Hinweis auf eine bevorstehende "Zeitenwende", oder wie immer du das nennen willst. Denn eine solche Polumkehr hat es in der Erdgeschichte schon sehr oft gegeben, es ist ein noch nicht befriedigend erklärbarer aber normaler geophysikalischer Vorgang.

Anmerkung: solche langfristigen Änderungen des Magnetfeldes haben nichts mit kurzfristigen und vorübergehenden Änderungen des Magnetfeldes durch Sonnenstürme oder andere Einflüsse zu tun. Dass bei Sonnenstürmen Polarlichter auch in unseren Breiten auftreten, ist auch nichts Neues. Eine solche Erscheinung wurde z.B. von Alexander von Humboldt 1806 in Berlin beschrieben (Quelle).

50

Samstag, 17. November 2012, 16:08

Was heißt "der" braune Zwerg?
Seit wann heißt das denn Brauner Zwerg? Handelt es sich da nicht um einen Weißen Zwerg?

Gibts auch einen orangen Zwerg? :oops:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Marie Salmhofer« (17. November 2012, 16:31)


Ähnliche Themen

Thema bewerten