Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Samstag, 2. April 2011, 11:02

9/11 oder die dritte wahrheit

habt ihr schon das da gelesen?


11. September: Die dritte Wahrheit

Dass die offizielle Geschichte des 11. September ein Sack voll Lügen ist, gilt in der alternativen Gemeinde als erwiesen. Doch was geschah nun wirklich? Eine neue Serie von Enthüllungen eines ehemaligen Mitarbeiters der russischen Geheimdienste schockiert selbst jene, die gedacht hatten, längst hinter den Schleier zu blicken.



guggt euch auch mal die bilder hier an.
um apollo 11 auf den mond zu bekommen, war eine rechnerleistung von DREI commodore 64 notwendig...
um heute einen ticket zu lösen, ist EIN pentium-prozessor nicht ausreichend.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 2. April 2011, 13:01

Ich habe mir den Bericht gelesen und bin positiv erstaunt.

Nun erklärt sich auch, warum die Säulen versinken.



In diesem Video wird die (uralte) Technik bestätigt.


3

Samstag, 2. April 2011, 14:27

Was wäre dann die dritte Wahrheit?

Der geschmolzene Stein past genauso zu dem flüssigen Stahl der sich am Boden gesammelt hat.
Auch sehe ich keine andere Erklärung für die Tonnen von Nanothermit, die in den, noch geringen Resten, gefunden wurden.

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 2. April 2011, 14:51

Mit welcher Energie soll der Stahl geschmolzen sein? Thermit ist zwar effizient, doch für diese Schmelzaufgabe dennoch zu schwach. Vielleicht ist die Thermit-Theorie lediglich ein falscher Rückschluss, weil eben auch pulverisiertes Aluminium gefunden wurde, das sich durch die alles verpulverisierende Nuklar-Explosion auch erklären ließe.

http://de.wikipedia.org/wiki/Thermit

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

5

Samstag, 2. April 2011, 15:14

Wie, mit welcher Energie.

Es reicht dazu das Pulver, das es sich weiter enzündet. Davon gibt es ein paar Videos auf Youtube, wo manche damit experimentieren. Und davon frisst sich ein Becher durch einen Motorblock durch. Genügend davon in und an den Trägern plaziert dazu der flüssige Stahl der dabei ensteht erzeugt genügend Energie um diese Hitze zu erzeugen. Und dabei weiss man noch nicht einmal, wie weit Thermit mit Zusätzen weiter entwickelt wurde, weil nur die Army damit spielen darf.

Hier wird das Thermit nur aufgestrichen, das WTC hatte Monate vorher auch verschiedene verschiedenen 'Brandsicherungsmassnahmen' in mehreren Stockwerken, dabei ist es üblich, Stahlträger mit Feuerschutzfesten Material zu verkleiden, und die Träger, bzw tragenden Bauteile vorher mit Brandschutzfarbe zu bestreichen, bevor die Verkleidung draufmontiert wird.




Die Theorie das mit einem Sprengsatz ein unterirdischer Hohlraum geschaffen wurde ist etwas unvorstellbar, das dann auch das Gebäude darüber kerzengerade zusammenfällt. Das klappt vielleicht bei einem Schacht nach oben, aber da denke ich weniger, das man genau kontrollieren kann, was darüber passiert. Und wie beim WTC sind nebenstehende Gebäude nicht übermässig beschädigt worden.

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 2. April 2011, 15:34

Mir sind die Darstellungen von Thermit bekannt. Thermit erklärt jedoch nicht dich die Radioaktivität und die zusammenhängenden Leukämiefälle. Hast du schon alle 13 Seiten des Berichtes gelesen?

7

Samstag, 2. April 2011, 15:44

ich habe skepsis gegenüber ALLEN berichten, welche das thema 9/11 behandelt. die grösste skepsis aber von der ofiziellen darstellung.

das problem ist hauptsächlich darauf zurückzufürhren, dass ich selber kein atom- thermit- oder sonst mit chemie/physik-studium behafteteer spezialist bin. aber wenn amn sich so das alles anhört und/oder liest, was die spezialisten (nicht die sachverständigen, welche tatsächlich wenig bis keine ahnung haben) so von sich geben, klingt ja fast jede version plausibel.
um apollo 11 auf den mond zu bekommen, war eine rechnerleistung von DREI commodore 64 notwendig...
um heute einen ticket zu lösen, ist EIN pentium-prozessor nicht ausreichend.

8

Samstag, 2. April 2011, 15:52

Nein, link mal, ich finde nichts auf der Seite von Mike-ao.

Aber auch die Berichte der Explosionen waren mehr überirdisch. obwohl man den Einsturz des WTC auf der Erdbebenskala messen konnte.

Hier hat das jemand auch gefunden.

Zitat

Quelle
In this footage you could see a nuclear demolition of the WTC-2 (the North Tower). It is important to notice that the Tower was visibly shaking before its top started to crash down. You will most likely fail to notice the shaking at the first glance. You have to try to replay this video several times and try to lock your eyes on the Tower - simply disregard any details, except the shaking and you will notice it, at last. This shaking was caused by an earthquake measuring ~ 5.7 on Richter scale.


und hier

Zitat


Quelle

On September 11, 2001, the seismic stations grouped around New York City recorded seismic events from the WTC site, two of which occurred immediately prior to the aircraft impacts upon the Twin Towers. Because these seismic events preceded the collisions, it is clear they were not associated with the impacts and must therefore be associated with some other occurrence. None of the authorities charged with the responsibility for the investigation of the events of 9/11 have proposed a source for these seismic events, nor have they given a valid reason for the difference in times between the seismic events and the aircraft impacts. Only by consideration of the evidence of basement explosions before the aircraft impacts, as experienced by William Rodriquez and 36 others, can an explanation be found for the fact that the seismic stations recorded seismic events originating from the WTC sites prior to the aircraft impacts. It seems unlikely that Middle Eastern terrorists could have overcome the WTC security and managed this kind of high-level, technological coordination. Do the facts presented here, simple and few, raise the possibility of inside involvement in 9/11/01, both before and after the attack?
Seismic Proof - 9/11 Was An Inside Job (Updated Version II)
http://www.journalof911studies.com/volum…smicFurlong.doc



Möglich, das die Verantwortlichen beides gemacht haben um auf Nummer Sicher zu gehen, irgentwo müssen die Einstürzenden Massen ja hin, bzw zuerst noch ein bisschen daran rüteln, das der Einsturz wirklich klappt.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

10

Montag, 4. April 2011, 22:31

Die Seiten habe ich mir jetzt einmal durchgelesen, und gleich weiter verlinkt. Es klingt logisch, was er erklärt. und es sieht aus, als hätten sie es einfach abgerissen, wie sie es vorhatten, als das WTC gebaut wurde und dann jemand anderes in die Schuhe geschoben haben. 2 Fliegen mit einer Klappe, ohne grossen Aufwand ein Gebäude einzureissen... Allerdings bleiben noch die Mengen an Thermit in den Trümmerresten, das möglicherweise für den eigentlichen Zusammenbruch des Gebäudes gesorgt hat.

Der geschmolzenen Stein kann aber auch von flüssigen Stahl kommen, irgentwie schwer vorstellbar, das die Druckwelle durch das Gestein hindurch ging, und das Gestein noch geschmolzen hat. Aber es würde andererseits auch die Unmengen an Staub erklären, die bei dem Zusammenbruch enstand, es war mehr Staub als grosere Brocken, die übrigblieben, und das kann man mit normalen Sprengstoff vermutlich doch nicht alles so pulverisieren.
Jedenfallls sind 6 Monate nach 9/11 noch 6 Sprengmeister in einem Linienflug über dem Atlantik abgestürzt.

Thema bewerten