Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • Private Nachricht senden

71

Dienstag, 19. April 2011, 19:15

Als ich vor ein paar Tagen deis gelesenn habe

Zitat

Sorry, nachdem ihr meistens, wenn ihr von Freimaurern sprecht, mir Etwas über die illuminierten Logen erzählt, die sich im übrigen als die "Erleuchteten" und nicht als Freimaurer bezeichnen, habe ich mich entschlossen, dazu zu sagen, dass ich wirklich die Freimaurer meine.

Die Templer an sich, sind eigentlich keine Freimaurer. Sondern die Freimaurerei sieht ihre Herkunft beim Templer - Hüttenwesen in Irland. Sprich: Es war ursprünglich ein reiner Berufsverband. Eine Art Gewerkschaft.
hast du mich vollends verwirrt?!? Also was jetzt?

Ich habe dazu eine andere Info hier gepostet von einem Martinisten (soll über dem 33igsten Grad der Freimaurern stehen) in dem Buch von Jan van Helsing

Treibende Kraft hinter den Geheimgesellschaften?

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Der Beitrag »Van Helsing« von »PastorPeitl« (Mittwoch, 20. April 2011, 08:43) wurde vom Benutzer »Renitenz« gelöscht (Dienstag, 6. März 2012, 20:14).

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

73

Mittwoch, 20. April 2011, 09:44

Jan Van Helsing hat viel Geld mit seinen verbotenen Büchern gemacht. Als ich im Jahre 1996 das erste Buch "Geheimgesellschaften und ihre Macht im 20. Jahrhundert" unter dem Tisch gekauft habe und gelesen habe, war mir sofort Einiges klar.

Seine esoterischen und arisch-rassistischen Ansichten stammen von der Madame Blavatzky. In seinem Buch schreibt er, er müsse unter Pseudonym schreiben, weil sein Leben bedroht ist (die exakte Formuliereung werde ich später mit Seitenangabe noch zitieren). So, so, heute weiss jeder, wer dieser Jan Van Helsing ist und er lebt und er hat viel Geld gemacht.

Für mich gehört er zu den erwünschten NWO-Hetzer, auch wenn es Strafverfolgungen gab.

74

Mittwoch, 20. April 2011, 10:21

So hat Janchen das dem Herrn Ewert (Verleger) mitgeteilt. Verbotenen Literatur werde ich nicht verlinken. Ich hoffe, dass ich Stellen hier im Forum zitieren und kritisieren kann und nicht gleich rausgeschmissen und gesperrt werde, so wie das bei Cheffe (InfokriegerNews) der Fall war.

"Da ich mehrfach sehr ernst gewarnt worden bin, mit meinem Buch persönlich gegen die etablierten Mächte anzutreten, sende ich ihnen ohne Absenderangabe mein Manuskript in der Hoffnung, daß Sie ebenso von diesem Stoff überzeugt sind und es unter meinem unten genannten Pseudonym veröffentlichen werden. Unter diesen Umständen wäre ich auch bereit, auf jegliches Honorar zu verzichten - der Sache wegen." (Quelle: "Geheimgesellschaften und ihre Macht im 20. Jahrhundert", 1996)

Jan van Helsing wurde also mehrfach sehr ernst gewarnt. Wirklich kaum zu glauben !!! Und dann ist er noch bereit auf sein Honorar zu verzichten ... diese Heuchler !!!

Und ich möchte nochmals betonen, dass es nicht strafbar ist, verbotene Literatur zu kritisieren !!!

75

Mittwoch, 20. April 2011, 10:35

Seine esoterischen und arisch-rassistischen Ansichten stammen von der Madame Blavatzky. In seinem Buch schreibt er, er müsse unter Pseudonym schreiben, weil sein Leben bedroht ist (die exakte Formuliereung werde ich später mit Seitenangabe noch zitieren). So, so, heute weiss jeder, wer dieser Jan Van Helsing ist und er lebt und er hat viel Geld gemacht.

ich habe das Buch ebenfalls damals gekauft und kann keine arisch rassistischen Ansichten erkennen. Im Gegenteil, er distanziert sich davon.

Mit erfolgreichen Büchern viel Geld zu verdienen ist ja nicht straftbar. Es ruft halt Neider auf den Plan....






Für mich gehört er zu den erwünschten NWO-Hetzer, auch wenn es Strafverfolgungen gab.

Seine esoterischen und arisch-rassistischen Ansichten stammen von der Madame Blavatzky. In seinem Buch schreibt er, er müsse unter Pseudonym schreiben, weil sein Leben bedroht ist (die exakte Formuliereung werde ich später mit Seitenangabe noch zitieren). So, so, heute weiss jeder, wer dieser Jan Van Helsing ist und er lebt und er hat viel Geld gemacht.

Jan Van Helsing hat viel Geld mit seinen verbotenen Büchern gemacht. Als ich im Jahre 1996 das erste Buch "Geheimgesellschaften und ihre Macht im 20. Jahrhundert" unter dem Tisch gekauft habe und gelesen habe, war mir sofort Einiges klar.

76

Mittwoch, 20. April 2011, 10:59

An Lilith

Ich weiss nicht, ob du die Geheimlehre von Blavatsky gelesen hast, denn erst dann kannt du bei Helsing diesen arisch-rassistischen Mist erkennen. Hier als Beispiel nur eine Textstelle vom Buch Geheimgesellschaften 1996:

"Er (Anmerkung Jesus) spricht nämlich zu Germanen, die in einer römischen Legion Dienst tun, und sagt ihnen, daß es IHR Volk sein werde, das er auserwählt habe. Das war es, was Sebottendorf und seine Freunde hatten definitiv wissen wollen: Das germanische, also das deutsche Volk war mit der Schaffung des Lichtreiches auf Erden beauftragt worden."

Jan van Helsing verbreitet diese arische Irrlehre, dass die Germanen nun das auserwählte Volk seien !!! Und von diesem Ger-Mania-Syndrom sind einige Deutsche befallen. Dazu hat Helsing noch weitere Literatur geschrieben ...

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • Private Nachricht senden

77

Mittwoch, 20. April 2011, 19:41

Na dann lest und schaut euch dieses Thema mal ganz genau an bitte. DANKE!

Verrücktes Unglaubliches Wahres Unbekanntes Erstaunendes Unmögliches ??

78

Mittwoch, 20. April 2011, 22:02

servus miry,

Helena Blavatsky dachte esoterisch in größeren Maßstäben, als es heute üblich ist.

Sie prophezeite den Untergang des westlichen Abendlandes, wenn z.B. Karma und Reinkarnation nicht angenommen wird.

Die grossen Religionen seien ebenso wie das Schulwissen nicht dazu in der Lage, den geistigen Selbstmord des Westens aufzuhalten. Sie propagierte die Theosopie des tibeterischer Buddhismus, die Selbsterkenntnis des Göttlichen im Menschen.

Und sie bewies dass alle Religionen ursprünglich aus derselben Quelle kamen und die heutigen Unterschiede durch menschliche Fälschungen entstanden sind.

Meiner Meinung nach sind die veröffentlichten 2 Bände der Geheimlehre fast nicht zu verstehen. Man müsste sich schon grundlegendes Wissen aneignen und Eingeweiter sein, einen okkulten Sinn entwickeln, um diese Dinge verstehen zu können. Die heutige Spaßgesellschaft wird das sowieso nicht verstehen, weshalb diese Lehren für diese Menschen tatsächlich geheim sind, weil sie keinen Sinn für sie ergeben.

Der Beitrag »Irre ich mich« von »PastorPeitl« (Donnerstag, 21. April 2011, 08:40) wurde vom Benutzer »Renitenz« gelöscht (Dienstag, 6. März 2012, 20:14).

80

Donnerstag, 21. April 2011, 09:20

War Helena Blavatsky nicht Mitglied des okkulten Zirkels um Aleister Crawley.

Oder möchtest Du nunmehr auch den Ordo templis orientes als positiv darstellen?

1. das vermute ich, weiss ich nicht genau, mit Crawley beschäftige ich mich nicht, ist mir alles zu negativ behaftet.

2. ich stelle das nicht als positiv dar,
ich habe den 1. Band der Geheimlehre gelesen, einiges erschien mir gut, anderes konnte ich nicht verstehen. Ich bewerte hier nicht, ob gut oder böse.

Soll sich jeder selbst seine Meinung bilden.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Thema bewerten