Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Dienstag, 3. Mai 2011, 14:06

Das ZDF bringt eine neue Serie

Das ZDF will eine neue Serie bringen. Mal sehen ob sie damit ins schwarze treffen. Für viele sicher ein Genuss und für viele sicher ein Albtraum.

Die Lästerung nimmt immer mehr bizarre Formen an.

Zitat

An das Zweite Deutsche Fernsehen:


Betrifft:

„Wir sind Gott“:

Protest gegen „Comedy“-Serie
Wir schliessen uns dem hier veröffentlichten Protest an:

http://de.paperblog.com/wir-sind-gott-pr…y-serie-145922/



Beschwerde an das Zweite Deutsche Fernsehen (ZDF) bezüglich Dreharbeiten zu neuer „Comedy“-Serie „Wir sind Gott“:

“Mit großer Sorge habe ich die Ankündigung erhalten, wonach das „Zweite Deutsche Fernsehen“ eine Sendung plant, die an Blasphemie kaum zu überbieten scheint.

Unter dem Titel „Wir sind Gott“ sollen zwei Hauptdarsteller als schusselige Frauen über den Bildschirm flimmern.

Mit dem eigentlichen allmächtigen Herrn hat die Veralberung nichts mehr zu tun. Viel eher scheint das ZDF dringend auf der Suche nach Themen zu sein, um das Publikum zu halten und zu begeistern.

Da spielt es offenkundig auch keine Rolle, wenn religiöse Gefühle massiv verletzt und der Glaube von Milliarden von Christen „auf den Arm genommen“ wird.

Das ZDF ist sich offenkundig nicht zu schade, um in einer sechsteiligen Komödie Gotteslästerung zu betreiben. Allein die Anmaßung des Titels – wenngleich es sich um eine „lustige“ Fernsehsendung handeln soll – ist ein Schlag ins Gesicht derer, die voll Zuversicht auf einen wirklichen Gott trauen.

Die Presse- und Meinungsfreiheit rechtfertigt vielleicht auch so manchen Fehltritt, aber dem ZDF stünde es als öffentlich-rechtlichem Fernsehsender gut, nicht stets die Grenzen des Machbaren auszuschöpfen, sondern aus Rücksichtnahme und Würdigung von Empfindungen und Glauben der Christen in Deutschland und im deutschsprachigen Raum seine Ausstrahlungen mit Bedacht zu wählen.

Das ZDF, der Fernsehkanal, der wöchentlich Gottesdienste ausstrahlt und in religiösen Magazinen dem Sinn des Lebens nachgeht, lässt sich auf die Stufe niveauloser Kunst herab, um Quoten zu fangen.

Scheinbar haben die Programmdirektoren derartige Konkurrenz-Angst, dass man sich nun auch solcher Herabwürdigung des Gottesbildes bedienen muss.

Ich protestiere gegen diese Sendung aufs Schärfste und ermahne die Verantwortlichen zur Besinnung. Das ZDF trägt in besonderer Weise eine Vorbildfunktion in der deutschen Fernsehlandschaft, die es zu bewahren gilt!“




http://de.paperblog.com/wir-sind-gott-pr…y-serie-145922/




---------------------------------------------------------------------------------------------

http://unterhaltung.t-online.de/neue-zdf…_45001530/index

http://www.wunschliste.de/tvnews/11128

http://www.serienjunkies.de/news/wir-sind-31196.html
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.
Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

:)


www.kopp-verlag.de

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

2

Dienstag, 3. Mai 2011, 15:30

Keiner wird gezwungen sich diese Sendung anzuschauen. Wo ist das Problem? Willst du solche Sendungen per Zwang verbieten?

3

Mittwoch, 4. Mai 2011, 11:02

Das ZDF, der Fernsehkanal, der wöchentlich Gottesdienste ausstrahlt und in religiösen Magazinen dem Sinn des Lebens nachgeht, lässt sich auf die Stufe niveauloser Kunst herab, um Quoten zu fangen.

Ich würde jenen Protestlern raten sich jede Folge anzusehen, um sich in Toleranz und Glaube zu üben. Was kann eine Fernsehserie dem eigenen Glauben anhaben? Zensieren will man nur was eine Gefahr darstellen könnte. Wenn ein Christ sich aufgrund einer offensichtlich satirischen Sendung von seinem Gott abwendet .. Man weiß was ich sagen will. Ein bißchen mehr Humor stünde so manchem.

"Wahre Freiheit ist freie Wahrheit"


"Politik ist eben vor allem auch die Kunst, die Bevölkerung so schnell über den Tisch
zu ziehen, dass die Menschen denken, die dabei entstehende Reibungshitze sei Nestwärme"

4

Mittwoch, 4. Mai 2011, 12:15

Gruss an Fidelio

Spötter und Lästerer hat es immer schon gegeben. Heute gibt es mehr, weil es mehr Menschen gibt (logische Folge). Auch die Mittel oder Medien der Lästerungen haben sich entwickelt.

Ich mache mir nur Sorgen um die Kinder und Jugendlichen, nicht nur wegen dieser ZDF-Serie, deren Inhalt ich gar nicht kenne, sondern wegen der Überreizung von digitalen Spielzeugen mit brutalen und pornographischen Darstellungen.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Thema bewerten