Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

11

Freitag, 10. Juni 2011, 07:24

Also lassen wir den 26.6 herankommen und hoffen, dass nichts Böses passiert!

Eine offene Frage bleibt für mich aber jetzt schon: Hier plant eine böse Macht ein "false flag"-Attentat - aus Motiven, die leicht zu erraten sind. Wie man weiß, ist die Vorbereitung eines solchen Attentates keine einfache Aufgabe. Was muss nicht alles geplant, bedacht und vorbereitet werden, bestechliche Zeugen müssen ausgesucht werden, die Polizei muss unterwandert werden und und und ... Nun meine Frage: warum tut sich diese böse Macht das eigentlich an, ihr Attentat vorher anzukündigen? Das ist doch im höchsten Grade unprofessionell und kann nur Scherereien machen - wie man jetzt am Antrag von Herrn van Geest schon sehen kann.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

12

Freitag, 10. Juni 2011, 10:43

Übersicht, ganz einfach, sie spielen mit offenen Karten und lachen sich die Bäuche voll. Der Anschlag wird nicht passieren, schaut euch diese Karte an ... Was steht da ???


Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Baumfällt

unregistriert

13

Freitag, 10. Juni 2011, 15:08

Jetzt wirds leider etwas grotesk. Der Anwalt schreibt:

Zitat

Mitteilung vom 10.06.2011

Inzwischen liegt hier ein Beschluss des Verwaltungsgerichts Berlin vor, den ich in der Anlage veröffentliche. Er befasst sich befremdlicher Weise mit einem gar nicht gestellten Antrag: Er führt als Antragsgegnerin die Bundesrepublik Deutschland auf, obwohl der Unterzeichner explizit einen gegen Frau Merkel persönlich gerichteten Antrag gestellt hatte. In der Sache übergeht er vollständig die durch das Antragsverfahren berührten Rechtsfragen, nämlich insbesondere ob und ggf. welche rechtlichen Implikationen der geleistete Amtseid im Verhältnis zu den Bürgern der Bundesrepublik Deutschland besitzt. Der Beschluss des Verwaltungsgerichtes verhält sich somit über einen in Wahrheit nicht gestellten Antrag. Im Übrigen ist das Verfahren weiterhin bezüglich des Innensenators und der dort gestellten Anträge (Schutz der Bevölkerung durch Verbot von Übungen am 26.06.2011, Kontrolle des GASAG-Erdgasspeichers in Berlin u. a.) noch nicht beschieden, jedenfalls liegt hier noch keine Entschließung des Gerichts vor.

Gegen den Beschluss des Verwaltungsgerichtes ist wie aus der Anlage ersichtlich ein Rechtsbehelf innerhalb von 14 Tagen zulässig seit Zustellung. Zustellungsdatum hier ist der 08.06.2011. Innerhalb dieser Frist wird zu Prüfen sei, ob die Einlegung eines solchen Rechtsmittels sinnvoll ist. Wenn es schon durch den Antrag gelänge, die Öffentlichkeit hinreichend zu informieren, hätte sich sowohl in tatsächlicher als auch insbesondere in rechtlicher Hinsicht das Antragsbegehren gegen Frau Dr. Merkel möglicher Weise "erledigt".

Es kann natürlich auch möglich sein, dass der Anwalt ein Desinformant ist, durch den die sogenannten Verschwörungstheoretiker dann wieder mehr ins Lächerliche gezogen werden könnten.

Nun meine Frage: warum tut sich diese böse Macht das eigentlich an, ihr Attentat vorher anzukündigen? Das ist doch im höchsten Grade unprofessionell und kann nur Scherereien machen - wie man jetzt am Antrag von Herrn van Geest schon sehen kann.

Gute Frage.
Es kann aber nicht wirklich Scherereien geben, solange die Massenmedien funktionieren. Sagen die Massenmedien, dass es pöhse Araber waren und wir nun in den großen vaterländischen Schießkrieg ziehen müssen, dann sagen 95% der Leute dass es pöhse Araber waren und wir nun in den großen vaterländischen Schießkrieg ziehen müssen.
Sagen sie, dass es ein hochintelligenter Langhaardackel war, dann sagen 95% der Leute dass es ein hochintelligenter Langhaardackel war.
Sagen sie, dass Super Mario bei einem computerspielenden Berliner Buben aus dem Bildschirm gesprungen ist und das gemacht hat, dann sagen 95% der Leute das.
So einfach ist das.
Siehe 9/11,
wo man hier zB

bestens sieht was tatsächlich gelaufen ist, aber die 80% der Leute, die intelligent genug wären, es intellektuell zu erfassen, ENTSCHEIDEN sich bewusst oder unbewusst dafür, es zu ignorieren oder nicht zu erfassen, weil so das Leben bequemer bleibt zwischen seichten Filmen, die am Abend aus der Röhre kommen und dem Eimersaufen am Wochenende.
Glglglgl.

14

Freitag, 10. Juni 2011, 17:46

An Baumfällt

Den Gedanken, dass der Anwalt ein Insider ist, also ein Desinformant, habe ich auch. Die wollen uns verschaukeln. Eventuell könnte aber Morgen wieder etwas losgehen, es ist wieder einmal ein Elfter und Elenin ist auch in dirigierender Position ...

15

Freitag, 10. Juni 2011, 18:13

Na ja Andi ...

... so wie ich das sehe hast du dir noch nicht wirklich die Mühe gemacht nach den TÄTERN mit Motiv zu suchen. ;-)



Gehe davon aus dass auch Leser mit mittleren IQ hier in diesem Forum verstanden haben.

Euer Petronius

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • »HerrAbisZ« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

16

Freitag, 10. Juni 2011, 18:41

Petronius, das ist uns hier schon länger bekannt

Daniele Ganser Gladio Nato Geheimarmee - Interview - Anschläge unter falscher Flagge etc.

Und Danke Miry für die Karte. Ich bin nach wie vor vorsichtig, aber ausschließen kann man gar nichts mE.

Was mich anfangs etwas stutzig gemacht hat, ist das Video. Es ist ziemlich gut gemacht und ich bringe das bei weitem selber nicht zusammen. SEID WACHSAM

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

17

Samstag, 18. Juni 2011, 14:00

Auch bei Ebay! http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?View…0#ht_500wt_1156

Zitat

17.06.2011

Fußball-WM der Frauen - BKA prüfte Hinweise auf angeblichen Terroranschlag

Geheime Dokumente zeigen, wie akribisch sich die Behörden auf die Fußball-WM der Frauen vorbereiten. Das Bundeskriminalamt ging sogar Hinweisen auf einen angeblich geplanten nuklearen Anschlag beim Eröffnungsspiel nach. Fahndern zufolge gilt Frauenfußball bei Islamisten als Sinnbild des dekadenten Westens.

Kriminalhauptkommissarin L. ist sich sicher: Die Weltmeisterschaft der Fußballfrauen sei 2011 "das bedeutendste Sportereignis" in Deutschland. L. arbeitet für das Bundeskriminalamt, Abteilung Polizeilicher Staatsschutz. In ihrem neunseitigen "Gefährdungslagebild" ("VS - Nur für den Dienstgebrauch") schreibt sie, es könne nicht ausgeschlossen werden, dass Personen oder Gruppierungen die mediale Aufmerksamkeit der WM für ihre Zwecke missbrauchen wollten und es zu "strafrechtlich relevanten Handlungen bis hin zu terroristischen Anschlägen" komme.


http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,768947,00.html
Moslembashing, sonst nix.

Baumfällt

unregistriert

18

Mittwoch, 22. Juni 2011, 23:29

Übersicht, ganz einfach, sie spielen mit offenen Karten und lachen sich die Bäuche voll. Der Anschlag wird nicht passieren, schaut euch diese Karte an ... Was steht da ???



Also mir ist das schon etwas unheimlich.
Jetzt rufen uns die Medien rechtzeitig die pöhsen Terroristen in Erinnerung, indem ständig jemand am Wiener Flughafen verhaftet wird, der in ein pöhses Pöhsencamp reisen wollte.

Und außerdem hat sich der Papst - und der Vatikan ist doch die Spitze der NWO - ein indirektes Alibi verschafft.
Vonwegen, buhuu die pöhsen Moslems haben meine religiöse Stätte putt gemacht.

Im Übrigen wollte ja nicht gleich was sagen, aber mir ist nicht bewusst inwiefern Mirys Karte zeigt, dass der Anschlag nicht stattfindet.
Vielleicht findet er auch nicht statt, aber ich würde zu der Zeit nicht in Berlin sein. So viel ist sicher.

Baumfällt

unregistriert

19

Donnerstag, 23. Juni 2011, 12:30

Obama: 33.000 Soldaten sollen bis Sommer 2012 abziehen

Zitat

Obama: 33.000 Soldaten sollen bis Sommer 2012 abziehen

Nachrichtenlink


Ab Juli mit Truppenabzug beginnen?
Solch ein leeres Versprechen des *Hust, Kotz* ... Friedensnobelpreisträgers lässt sich natürlich herrlich zurücknehmen, wenn nach einer Woche des Schocks Europa mit USA gemeinsam in Rage gegen den pöhsen Muselmann zu Felde ziehen will.

Hoffen wir mal, dass ich hier nur heiße Luft rede.

20

Donnerstag, 23. Juni 2011, 12:33

Baumfällt, das ist ein interessanter Hinweis. Ein Anschlag am 22. September 2011 während der Papstmesse wäre gewaltig. Die Moslem treffen das Herz der Kirche !!! Ein 922 !!!

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Thema bewerten