Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Der Beitrag »Österreich möchte den Schilling« von »PastorPeitl« (Donnerstag, 12. Mai 2011, 19:50) wurde vom Benutzer »Renitenz« gelöscht (Dienstag, 6. März 2012, 20:14).

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

2

Freitag, 13. Mai 2011, 10:40

Die Griechen denken ja laut darüber nach wieder den Drachmen einzuführen. Die Reaktionen liessen ja nicht lange auf sich warten.

Es sei der grösste Fehler den Grichenland machen könnte wieder zurück zu der alten Währung. Die Verschuldung wäre enorm gross, dass Griechenland dann wirklich Pleite sei.

Genau die gleichen Kommentare wird es absetzen von genau den gleichen Damen und Herren, wenn Österreich den Schilling wieder einführe würde. Die Verschuldung wäre so hoch wie noch nie. Und die Pleite wäre nicht mehr abzuwenden.

Und wer sagt dies alles?

Das ist ganz einfach. Das alles wird von der EZB aus gesagt. Die haben doch nur angst, dass der Euro dann noch weniger Wert ist als er sonst schon hat. Es geht ihnen doch am Ende sehr viel Geld verloren.


Ich persönlich würde die Einführung des Schillings auch begrüssen genauso wie der Drachmen auch.
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.
Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

:)


www.kopp-verlag.de

Thema bewerten